Software
Imageconverter konvertiert beliebig große Dateien

Mit einer neuen leistungsfähigeren Grafik-Engine, integriertem E-mail- und FTP-Client veröffentlicht der Grafik-Spezialist Fcoder den Imageconverter Plus in der Version 8.0. Mit der neuen Version hatte sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht, die Leistung der Applikation nochmals zu steigern. So wurde die Unterstützung von Multi-Core-Prozessoren weiter optimiert und bringt insbesondere bei der Stapel-Verarbeitung eine spürbare Performance-Steigerung. Einen weiteren Performance-Schub erfährt die Konvertierung in der vorliegenden Version unter 64 Bit-Systemen.

Anzeige

Imageconverter Plus kann beliebig viele Bilddateien automatisch im Batch-Modus oder manuell mit 2 Klicks, basierend auf differenzierten Voreinstellungen, konvertieren. Dabei können Werte wie Größe, Grafikformat oder Auflösung sowie Drehen und Zuschneiden manipuliert, oder Helligkeit, Gamma-Wert und Farbprofil und viele weitere Feineinstellungen vorgenommen werden. Imageconverter Plus verarbeitet 200 beliebig große Dateien in gängige Grafik-Formate und gut 800 Format-Dialekte

„Bei der neuen Version dieser Software haben wir es geschafft, die Geschwindigkeit um 15 % zu steigern, was sich insbesondere bei einer sehr großen Anzahl von Konvertierungen bemerkbar macht“, fasst CEO Laisan Shafikova zusammen.

Imageconverter Plus kann sowohl in Unternehmen als auch im privaten Bereich eingesetzt werden. Grafikdesigner, Werbe- oder Marketing-Agenturen und Fotolabors profitieren davon ebenso wie Forschungsgruppen – kurz, Berufsgruppen, die mit digitalen Fotos und sonstigem Bildmaterial arbeiten.

Durch die Möglichkeit, nun auch sehr große Dateien konvertieren zu können, weitet sich das Einsatzspektrum weiter aus. So können nun auch Unternehmen und Behörden, die sich beispielsweise mit Raumfahrttechnologie befassen und immens große Satellitenbilder herstellen, aus der einfachen Konvertierungsmöglichkeit Nutzen ziehen.

Ebenso verhält es sich mit Ärzten, Kliniken und medizinische Einrichtungen. Komplexe Dateien, wie CT- und MRT-Aufnahmen lassen sich durch Konvertierung elektronisch besser austauschen und können damit die Kommunikation zwischen Ärztekollegen und Kliniken verbessern.

Weitere Informationen: http://www.imageconverterplus.de/help-center/about-icp/supported-formats/

Das 1998 gegründete Unternehmen Fcoder Group, Inc. hat seinen Hauptsitz in Alexandria, Virginia, USA und eine Entwicklungsabteilungen in Moskau. Das Unternehmen stellt Applikationen für die Konvertierung und Bearbeitung digitaler Dokumente und Grafiken in die unterschiedlichsten Formate her. → www.imageconverterplus.de

Pressekontakt: Prolog Communications GmbH, Christoph Zamaitat, Geiselgasteigstr. 124a, 81545 München, +49 89 80077 0, christophz@prolog.biz → www.prolog.biz