Versicherung
Celsiuspro bietet finanziellen Schutz gegen Wetterrisiko

Jeder Landwirt kennt das Problem: spielt das Wetter nicht mit, fällt die Ernte aus und es droht oftmals ein großer finanzieller Verlust, der bis zur Insolvenz führen kann. Auch die Erfolge von Unternehmen in den Bereichen: Energie, Einzel- und Grosshandel, Freiluft Events, Tourismus, Transport und Bau werden stark vom Wetter beeinflusst. Das Unternehmen Celsiuspro bietet eine unkomplizierte Möglichkeit, wetterbedingten Einnahmeausfällen oder Mehrkosten zu trotzen.

Anzeige

Wetterderivate heißt das Stichwort. Eine Absicherung gegen verschiedene Wetterverhältnisse, die finanzielle Krisen ersparen können. Bisher hauptsächlich von großen Unternehmen wie z.B. Energieversorgern genutzt, ist das Angebot jetzt auch für Kleinunternehmer und Mittelständler in Deutschland attraktiv. Als einziger europäischer Anbieter bietet Celsiuspro den Kauf von Wetterderivaten erstmalig online an und das schon ab Prämien von 3.100 Euro.

„Wir freuen uns, ein transparentes und benutzerfreundliches Risikomanagement-Tool auf einer Online-Plattform für die Preisberechnung und den Vertragsabschluss anbieten zu können. Dadurch bieten wir dem Kunden Transparenz und die Möglichkeit den Vertrag solange zu individualisieren, bis ihm das Angebot hundertprozentig zusagt. Selbstverständlich helfen wir dem Kunden auch gerne bei der Quantifizierung des Wetterrisikos und der Strukturierung einer Absicherung.“, sagt Celsiuspro Gründer und CEO Mark Rüegg.

Die Celsiuspro AG strukturiert und verkauft Wetterzertifikate, für verschiedene klimatologische Basiswerte wie z.B. Temperatur, Niederschlag oder Schnee.

An einem Beispiel erklärt: Ein Kartoffelbauer möchte sich in der Wachstumsphase gegen zu wenig Niederschlag und eine entsprechende Ertragsminderung absichern. Der Landwirt bestimmt in seinem Zertifikat: die Wetterstation z.B. Berlin, die Risikoperiode z.B. Mai, den Schwellwert in mm Regen z.B. 30 mm sowie die Auszahlung pro mm Regen der den Schwellwert unterschreitet z.B. 2.000 Euro. Der Landwirt bezahlt für das Zertifikat eine Prämie an CelsiusPro. Misst der Deutsche Wetterdienst im kommenden Mai 20 mm regen, werden dem Landwirt 20.000 Euro (10 mm*2.000 Euro) ausgezahlt. Werden mehr als 30 mm Regen gemessen, verfällt das Zertifikat wertlos.

„Wetterderivate sind ein Instrument zur Risikominimierung. Unternehmen können sich durch den Kauf eines Zertifikates gegen die finanziellen Auswirkungen von ungünstigen Wetterverhältnissen absichern und somit die Unsicherheit und Variabilität des Gewinnes verringern. “, erklärt Mark Rüegg.

Weitere Informationen: www.celsiuspro.com

Celsiuspro AG ist auf den Verkauf von individuellen Wetterzertifikaten spezialisiert. Die Firma ermöglicht europäischen Firmen und Retail Kunden für Prämien ab CHF 5‘000 eine Absicherung gegen wetterbedingte Kosten oder Umsatzeinbussen, basierend auf Referenzwerten von nationalen Wetterstationen. Neben dem klassischen Vertrieb von Wetterzertifikaten, bietet Celsiuspro auch online Preisberechnungen, Offerten und Transaktionserfassung für Kunden. Für externe Distributoren von Wetterzertifikaten bietet Celsiuspro White Labelling sowie Introducing Broker Lösungen an. Distributoren können via Internetverbindung direkt auf den online Preisrechner und die Transaktionserfassung von CelsiusPro zugreifen und ohne Rücksprache Zertifikate verkaufen.

Pressekontakt: Celsiuspro AG, Technoparkstraße 1, CH-8005 Zurich, Telefon: +41 44 445 3434, info@celsiuspro.com