Sicherheit
Vakuumhebegeräte von Aero-Lift transportieren zuverlässig

Arbeitsschutz beinhaltet nicht nur höchste Betriebssicherheit von Anlagen und Maschinen oder die Einhaltung von Verhaltensregeln an gefährlichen Arbeitsplätzen. Arbeitsschutz beinhaltet auch den persönlichen Schutz der Arbeiter. Beim Umgang mit Vakuumhebegeräten ist der Bediener zum Beispiel dem Risiko ausgesetzt, dass aufgrund eines Strom- oder Pumpenausfalls der Vakuumlevel binnen weniger Sekunden absinkt und die gehobene Last abzustürzen droht.

Anzeige

Um das zu verhindern hat die Aero-Lift Vakuumtechnik GmbH eine intelligente elektronische Warneinrichtung für Vakuumhebegeräte entwickelt.

Der Faktor Sicherheit spielt beim Umgang mit Vakuumhebegeräten eine besonders große Rolle wenn extrem schwere Lasten gehoben und umgesetzt werden müssen. Aero-Lift hat sich dieser Problematik angenommen und alle Vakuumhebegeräte – egal ob für den Transport von Kleinst- oder Schwerlasten – mit einem großen Vakuumspeicher mit Rückschlagventil sowie mit einer intelligenten elektronischen Warneinrichtung ausgestattet.

Diese beiden Komponenten sorgen gemäß EN 13155 für bestmögliche Sicherheit sowohl für das Material als auch für den Arbeiter. Das Steuer- und Überwachungswerk der Vakuumhebegeräte regelt und überwacht ständig den Vakuumlevel der Anlage, signalisiert dem Bediener Fehlbedienungen oder Vakuumverluste und reagiert sofort bei Stromausfall.

In diesem Fall ertönt eine Sirene und die Last kann sicher abgestellt werden. Bei einem Strom- oder Pumpenausfall können die Lasten noch mehrere Stunden mit voller Tragfähigkeit gehalten werden. Neben der akustischen Warneinrichtung können aber auch optional Rot-Grün-Leuchten für ein weiteres optisches Warnsignal am Gerät angebracht werden. In Sachen Sicherheit setzt Aero-Lift damit neue Maßstäbe im Markt.

Weitere Informationen: www.aero-lift.de

Die Aero-Lift Vakuumtechnik GmbH aus Geislingen fertigt Lösungen für Vakuumheber und den Transport mittels Saugverfahren. Mit Hebegeräten und Schlauchhebern von Aero-Lift lassen sich eine Vielzahl von Handhabungsaufgaben beim Heben, Bewegen, Schwenken und Wenden lösen. Das gilt für unterschiedlichste Werkstücke, für glatte oder raue Oberflächen und unterschiedliche Transportaufgaben.

Pressekontakt: Pioneer PR – Benedict Rehbein & Alexander Witt GbR, Lessingstr. 28, 04109 Leipzig, Telefon: +49 341 / 60 43 615, E-Mail: leipzig@pioneer-pr.com