Microsoft Dynamics AX
Lösung integriert alle ERP-Aufgaben eines Händlers

Mit Microsoft Dynamics AX for Retail baut Microsoft sein Angebot an vertikalen Lösungen für das ERP-Produkt Dynamics AX weiter aus. Im Rahmen der amerikanischen Handelsmesse NRF 2010 (National Retail Federation Annual Convention & Expo) hat das Unternehmen eine End-to-End-Lösung für Einzelhandelsunternehmen vorgestellt.

Anzeige

Diese Lösung integriert alle ERP-Aufgaben eines Einzelhändlers in einem Produkt – angefangen vom Point-of-Sale, über das Store-Management und die Lieferkette bis hin zu Back-Office-Anforderungen wie Vermarktung, Logistik und dem Rechnungswesen. Kunden erhalten mit der Anwendung eine vollständige Einzelhandelslösung out-of-the-box, mit der sie ihre Produktivität und die Zufriedenheit ihrer Kunden steigern können. Das neue Produkt und die Unternehmensstrategie für den Retail-Sektor wird Microsoft im Rahmen des 1. Microsoft Handelstags 2010 in Köln am 10. Februar interessierten Fachbesuchern vorstellen.

Das Besondere an Microsoft Dynamics AX for Retail ist der hohe Integrationsgrad in die Microsoft-Welt. Durch ihn bewegen sich Anwender nahtlos zwischen Dynamics AX for Retail und anderen Softwareprodukten, die in einem typischen Kundenszenario im Einsatz sind. Hierzu gehören beispielsweise Windows 7, Microsoft Office, Microsoft SharePoint Server oder der Microsoft SQL Server.

Die hohe Anwendungsintegration reduziert die Komplexität der IT im Einzelhandel und steigert die Zuverlässigkeit der Firmen- und Kundendaten. Retailer erhalten daraus zudem Einsichten in das Verhalten ihrer Kunden und sind letztlich in der Lage, das operative Geschäft daran auszurichten. Als End-to-End-Lösung, die die gesamte Wertschöpfungskette von der Zentrale, über die Logistik- und Verteilzentren bis hin zur Filiale abdeckt, senkt Dynamics AX for Retail die Kosten für Implementierung und kundenindividuelle Anpassungen. Microsoft Dynamics AX for Retail basiert auf einer durch Microsoft jüngst erworbenen Lösung, die auf der ERP-Funktionalität von Microsoft Dynamics AX aufbaut.

Online Services
Microsoft Dynamics AX for Retail unterstützt den seit kurzem verfügbaren Microsoft Dynamics Online Payment Service. Aus der ERP-Lösung heraus, können damit Bezahlvorgänge über spezialisierte Finanzdienstleister direkt und online ausgeführt werden. In den Vereinigten Staaten bietet beispielsweise die First Data Merchant Services Corp. solche Bezahldienste für verschiedene Vertriebskanäle an – über E-Commerce-Plattformen, POS-Stützpunkte oder für die Unterstützung von Bezahlvorgängen im Call Center.

Die ERP-Lösung wird zudem mit anderen Online-Diensten speziell für Einzelhändler zusammenarbeiten. Eine davon ist der Microsoft Dynamics Online Commerce Service, der Multichannel-Handelsszenarien ermöglicht. Dies geschieht, indem er eine Verbindung zwischen der ERP-Welt und verschiedenen E-Commerce-Anwendungen herstellt. Darunter fallen beispielsweise B2C-Marktplätze, eigenständige E-Commerce-Portale oder Online-Shops. Der Online Dienst wird ab der ersten Hälfte 2010 für Microsoft Dynamics Kunden in Deutschland verfügbar sein.

Microsoft Dynamics AX for Retail ist voraussichtlich ab Sommer 2010 in 16 Ländern, darunter Deutschland, erhältlich.

Microsoft Handelstag in Köln
Am 10. Februar 2010 findet in Köln der 1. Microsoft Handeltag unter dem Titel „Intelligente IT für die gesamte Wertschöpfungskette“ statt. Gemeinsam mit fünf Microsoft Dynamics Partnern präsentiert das Unternehmen Branchenlösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV und Microsoft Dynamics AX. Über Vorträge, Partner-Präsentationen und Produktvorstellungen zeigt Microsoft Bestands- und neuen Kunden Wege auf, die Effizienz, Qualität und den Service im Handel durch den Einsatz integrierter IT-Lösungen zu optimieren. Strategievorträge werden zudem einen Einblick in das künftige Engagement und die Roadmap von Microsoft für die Retail-Branche geben. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Interessierte Personen aus der Branche können sich hier anmelden.

Nützliche Links

Pressekontakt: Fink & Fuchs Public Relations AG, Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden, Telefon: +49 611 / 74131-0, Fax: +49 611 / 74131-20, info@ffpr.de