Industrie und Handwerk
Impulslichtbogen von Ewm erspart Nacharbeit

Der Impulslichtbogen ist der idealste aller Lichtbogenarten beim Metall-Schutzgas (MSG) -Schweißen: er ist über den gesamten Leistungsbereich durch den kontrollierten, kurzschlussfreien Tropfenübergang optimal. Das Schweißergebnis ist dadurch nahezu frei von Spritzern – aufwändige Nacharbeit gehört so der Vergangenheit an.

Anzeige

All diese technologischen Vorzüge vereint Ewm in der neuen Mehrverfahren-Inverter-Stromquelle Picomig 180 puls. Davon profitieren Anwender in Handwerk, Industrie, Metallbau, Landwirtschaft, Hoch- und Tiefbau sowie Kommunen. Ob in der Werkstatt, auf der Baustelle oder beim mobilen Montageeinsatz, das Schweißergebnis mit der Picomig 180 puls ist so stets von hoher Qualität. Dies bedeutet: entschieden weniger Nacharbeit und damit hohe Kostenersparnis.

Die vielseitige Stromquelle beherrscht zudem das MIG/MAG-Schweißen mit Massiv- sowie mit selbstschützendem Fülldraht; darüber hinaus das WIG(Liftarc) -Schweißen und das E-Hand-Verfahren.

Gerade für Edelstahl- und Aluminium-Anwendungen ist der Impulsbetrieb eine unschätzbare Bereicherung: Das programmgesteuerte Fügen gewährleistet im Impulsbetrieb optimale Ergebnisse durch kontrollierten Tropfenübergang und gezielt angepassten Wärmeeintrag.

Am Einsatzort behält die nur 15 Kilogramm leichte Picomig 180 puls ihre maximale Leistungskraft von 180 Ampere selbst bei hohen Netzspannungs-Toleranzen (-40% bis +15%). Sie bietet auch bei 40 Grad Celsius Umgebungstemperatur noch 30 Prozent Einschaltdauer bei maximaler Leistung. Das einphasige Gerät (230V) gewährleistet somit einen uneingeschränkten Betrieb an Generatoren und langen Netzleitungen.

Nützliche Funktionen und die besonders guten Zünd- und Schweißeigenschaften unterstützen dabei das Fügen in allen drei Disziplinen: Dynamik, Anschleichen, Drahtrückbrand, 2- und 4-Takt, Punkten, Intervall beim MIG/MAG-Schweißen; Arcforcing, Hotstart-Strom und -Zeit stufenlos einstellbar und die Antistick-Funktion beim E-Hand-Schweißen; Start- und Endkraterstrom beim WIG-Schweißen. Das Schweißen mit selbstschützenden Fülldrähten wird durch entsprechende Kennlinien, Polaritätsanzeige und Polwendung per externen Schweißstromstecker ganz ohne Werkzeug und Eingriff ins Gerät perfektioniert.

Die sichere Drahtförderung übernimmt der robuste 4-Rollenantrieb mit großen 37mm-Antriebsrollen. Durch den werkzeuglosen Rollenwechsel ist ein schneller Austausch zwischen Massiv- und Fülldraht ohne Werkzeug möglich. Eine weitere Besonderheit in dieser Geräteklasse ist der Brenner-Zentralanschluß, der einen leichten Austausch der Seele gestattet.

Weitere Informationen: www.ewm.de

Ewm Hightec Welding GmbH ist eine führenden deutsche Hersteller von Lichtbogenschweißgeräten für den professionellen Einsatz in Handwerk und Industrie. Ob E-Hand, WIG-, MIG/MAG-, Plasma- oder Mehrverfahrengeräte – die Produkte haben sich durch innovative Technik und höchste Qualität einen Namen bei Kunden in aller Welt gemacht. Mit der breit gefächerten, durchdachten und qualitativ hochwertigen Produktpalette decken Ewm jeden Aufgabenbereich ab und haben immer die richtige Lösung für jeden Anspruch.

Pressekontakt: Schnee PR, Dieter Schnee, Heimchenweg 62, 65929 Frankfurt, Telefon: +49 69 / 30 85 49-73, schnee.pr@arcor.de