Medien
Website bietet große Auswahl an Freiberuflern

Die Website Lektorat.de erfasst seit dem 6. Januar 2000 Freiberufler aus dem Medienbereich in einer Datenbank. Nach 10 Jahren online-Betrieb sind über 2.700 Profile von Freiberuflern mit Hilfe von 4 unterschiedlichen Suchfunktionen abrufbar.

Anzeige

Zu den Freiberuflern, die dort gelistet sind, gehören Lektoren, Korrektoren, Übersetzer, Dolmetscher, Texter, Werbetexter, Grafiker, Redakteure und Journalisten. Das Freiberufler-Portale finanziert sich nicht durch Werbung, sondern durch die Jahresgebühren der gelisteten Dienstleister.

In den letzten Jahren wurde das Portal immer wieder überarbeitet und natürlich auch die Inhalte regelmäßig erweitert. Auch das Layout hat stetig Veränderungen und Verbesserungen erfahren. Die Seite ist damit übersichtlicher geworden und hat dennoch nichts von ihren Inhalten einbüßen müssen. Geplant ist nun noch die Modifizierung der Standortsuche. Sie soll künftig auch über Google maps möglich sein und so allen Interessenten helfen, die Suche detaillierter und vor allem zielgenauer ausfallen zu lassen.

Weitere Informationen: http://www.lektorat.de/portal.php

Datenbankgestütztes Verzeichnis für Freiberufler aus dem Medienbereich erfasst freiberufliche Lektoren, Korrektoren, Übersetzer, Dolmetscher, Texter, Werbetexter, Grafiker, Illustratoren, Redakteure und Journalisten. → http://www.lektorat.de

Pressekontakt: Lektorat.de Infosysteme, Thomas Busch, Burgwedelkamp 17a, 22457 Hamburg, 04055007997, info@lektorat.de → http://www.lektorat.de/impressum.php