PDF
Callas sorgt für Fachbücher in einheitlicher Qualität

Mit Callas Software gegen die Bildungsmisere: Die Internet-Plattform Paperc nutzt die PDF-Toolbox-Technologie, um Fachliteratur kostenfrei zur Verfügung zu stellen. So können etwa Studenten die für ihre Arbeit benötigten und oft sehr teuren Bücher von der ersten bis zur letzten Seite online lesen und durchsuchen. Dank Callas liegen die Werke im PDF-Format in konstant guter Qualität vor.

Anzeige

„Unsere Plattform ist quasi ein virtueller Schreibtisch“, erklärt Martin Fröhlich, einer der Gründer von Paperc. Die Nutzer haben die Möglichkeit insgesamt 2300 Titel aus verschiedenen Fachgebieten zu durchstöbern. Anders als etwa bei Google Books, das nur Ausschnitte anbietet, steht bei Paperc das komplette Buch zum Lesen bereit – und zwar gratis. Erst wenn der Nutzer das Buch oder Teile davon ausdrucken, abspeichern oder eine Notiz anfügen möchte, zahlt er zehn Cent pro Seite. Die Kopie in einem realen Copy-Shop kostet das gleiche.

Dass die Fachbücher alle in einer einheitlichen Qualität zur Verfügung stehen, dafür sorgt Callas Software. Mithilfe der PDF-Toolbox SDK 4 Programmierbibliothek, die der Berliner Technologiespezialist seinen Anwendern anbietet, haben die Entwickler von Paperc die Funktionalität der Software direkt in den Upload-Prozess eingebunden.

Wenn Verlage ihre Werke in PDF-Form auf die Online-Plattform hochladen, prüft die PDF-Toolbox die eingehenden Dokumente, korrigiert sie selbstständig und übernimmt – wenn nötig – auch die Farbkonvertierung.

Weitere Informationen: http://www.callassoftware.com/callas/doku.php/de:products

Callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet Callas software PDF-Technologien für das Publishing, die Produktionsstufe, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung. → http://www.callassoftware.com

Pressekontakt: Callas Software GmbH , Dietrich von Seggern, Schönhauser Allee 6/7, 10119 Berlin, +49 30 443 90 31-0, d.seggern@callassoftware.com → www.callassoftware.com