Personalwesen
Externe Lohnabrechnung unterstützt Elena

Einen wahren Nachfrageboom erleben derzeit die externen Lohnabrechner. Kleinere Unternehmen, die bisher noch selbst abgerechnet haben können und wollen dies ab Januar 2010 nicht mehr tun. Hauptgrund ist das erweiterte Meldeverfahren Elena (elektronischer Entgeltnachweis).

Anzeige

Mit Elena sind monatlich bis zu 150 Abrechnungsdaten je Mitarbeiter und darüber hinaus bei verschiedenen Tatbeständen (Austritt, Bezug von Arbeitslosengeld usw.) noch Zusatzmeldungen auf elektronischem Wege zu erstatten. Andere Betriebe fragen sich, ob ihr bisheriger Lohnabrechner oder Steuerberater der die neuen Meldungen zum Anlass für Preiserhöhungen genommen hat noch kostengünstig genug arbeitet. werden zu können.

SBlohn.de. bietet nach eigenen Angaben eine kostengünstige Alternative gerade auch für Kleinbetriebe. Die ab 1.1.2010 notwendigen Meldungen für das Elena-Verfahren sind in den günstigen Preis für die Standardabrechnung von 4,99 Euro zuzüglich Umsatzsteuer ebenso enthalten wie alle anderen Meldungen für die Sozialversicherung und Finanzverwaltung. Ab 25 Abrechnungen wird es noch preiswerter.

Weitere Informationen: http://www.sblohn.de

Personalextern hat sich auf Services im Personalwesen unter Nutzung modernster Internet-Technologien spezialisiert. Mit SBLohn wird eine kostengünstige Alternative gerade auch für Kleinbetriebe für die Lohnabrechnung angeboten. → www.personalextern.de

Pressekontakt: PERSONALextern, Karl-Heinz Heuer, Gartenweg 3, 38459 Bahrdorf, 05364 946 138 – 0, info@heuer-personal.de → www.heuer-personal.de