CeBIT 2010
Univention präsentiert Open Source für Clients und Server

Auf seinem CeBIT-Stand B 36 in Halle 2 stellt der Open-Source-Anbieter Univention seinen Linux-Desktop in der neuesten Version mit KDE 4 inklusive 3-D-Effekten vor.

Anzeige
Schnelles Internet in Deutschland jetzt probelesen

Die Bremer zeigen, wie er sich unternehmensweit und zentral auf Computerarbeitsplätzen zur Verfügung stellen und verwalten lässt. In diesem Zusammenhang stellt der Linux-Spezialist auch das neue Produkt UCS Thin Client Services zur zentralen, plattformübergreifenden Verwaltung von Thin Clientsystemen vor.

Außerdem gibt Univention einen Ausblick auf neue Möglichkeiten zur Desktop-Virtualisierung und zur Administration solcher Infrastrukturen.

Weitere Informationen:

Die 2002 gegründete Univention GmbH gehört im deutschsprachigen Raum zu den führenden Anbietern von wirtschaftlichen Produkten und Dienstleistungen im Open-Source-Umfeld. Im Mittelpunkt stehen die Linux-Infrastrukturlösung Univention Corporate Server (UCS) und darauf basierende Software-Appliances wie Univention Groupware Server (UGS) und Univention Corporate Desktop (UCD). →

Pressekontakt: Univention GmbH, Silvia Frank, Mary-Somerville-Straße 1, 28359 Bremen, 0421-222 32-0, frank@univention.de → www.univention.de