Industrie und Handwerk
Umweltfreundliche LED-Technik spart Energiekosten

Asmetec GmbH bietet unter der Marke Metolight eine Reihe innvovativer Produkte rund um die Lichttechnik an. Metolight UV-Filterfolien und UV-Filterröhren werden in der technischen Industrie aber auch in Kaufhäusern, Museen, Bibliotheken, Archiven und überall dort eingesetzt, wo eine UV-freie Beleuchtung zwingend nötig ist.

Anzeige

Neu in der Metolight-Serie sind nun Metolight LED-Tubes und Metolight LED-Bulbs.

Die LED-Tubes dienen als Ersatz für herkömmliche Leuchtstoffröhren. Sie bieten bei gleicher oder sogar größerer Lichtleistung einen um bis zu 70% niedrigeren Stromverbrauch und mit 50.000 Betriebsstunden eine 8-10mal längere Lebensdauer als herkömmliche Leuchtstoffröhren.

Metolight LED-Tubes sind umweltfreundlich, ohne Quecksilber oder Leuchtgas, sehr bruch- und vibrationsfest, flimmerfrei, ohne UV-Anteil unter 400 nm und geben sofort nach dem Einschalten 100% Lichtleistung ohne Aufwärmphase. Sie können auch bequem an Lichtsensoren und sogar in Kühlhäusern betrieben werden, wo herkömmliche Leuchtstoffröhren nur schwer starten.

Asmetec bietet derzeit über 40 verschiedene Typen an, in den Durchmessern T5 / T8 / T10, den üblichen Längen 60 / 90 / 120 / 150 cm, in 3 Lichtfarben und mit klarer oder matter Hülle, sowie mit Streulinse.

Besonders hervorzuheben ist, dass alle Metolight LED-Tubes ausschließlich mit hochwertigen Marken-LEDs bestückt sind. Jede LED ist einzeln gesichert, so dass beim Ausfall einer LED alle übrigen weiter leuchten. Anders als so manche Billig-Röhre können Metolight LED-Tubes auch im Mischbetrieb zusammen mit herkömmlichen Leuchtstoffröhren betrieben werden. Sonderversionen sind auch dimmbar.

Die LED-Röhren werden wartungsfrei ohne Starter betrieben, konventionelle Vorschaltgeräte (sog.Drosseln) können installiert bleiben.

Metolight LED-Tubes mit externer Stromversorgung (jede LED-Tube wird mit ultra-kleinem Netzteil geliefert, ähnlich dem eines Laptop) können auch vom fachkundigen Privatmann einfach installiert werden, da hier nur mit Sicherheitsspannnung gearbeitet wird.

Derzeit entwickelt Asmetec LED-Röhren, die auch an elektronischen Vorschaltgeräten und dynamischen Vorschaltgeräten betrieben werden können. Neben den üblichen Prüfungvorschriften nach CE, RohS, FCC werden die die LED-Tubes auch eine VDE-Zertifizierung durchlaufen.

Die LED-Tubes sind deutlich teurer als herkömmliche Leuchtstoffröhren. Jedoch amortisieren sie sich insbesondere dort, wo sie täglich mehr als 10 Stunden eingeschaltet sind meist schon nach ca. 15 Monaten allein durch die eingesparten Stromkosten. Asmetec bietet hierzu ein Excel-File, mit dem Kunden ihre individuellen Einsparungen und die Amortisationsdauer berechnen können.

Die Metolight LED-Bulbs sind die Alternative zu den heutigen Energiesparlampen auf Leuchtstoffbasis

  • LEB-Bulbs mit Gewinde E14 / E 27 oder GU10 Sockel haben eine etwa 10fach bessere Lichtausbeute im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen
  • Eine 3 Watt LED-Bulb hat die Lichtleistung einer 25 Watt Glühbirne, eine spezielle 6-Watt LED-Bulb sogar die Leistung einer 60-Watt Glühbirne
  • LEB-Bulbs bringen sofort nach dem Einschalten 100% Lichtleistung ohne Aufwärmphase
  • Sie haben eine Betriebsdauer von über 40.000 Stunden
  • Die äußere Form gleicht übliche Glühbirnen und Kerzenbirnen

Weitere Informationen: www.asmetec.de

Asmetec GmbH beliefert die europäische Leiterplatten- und Bestückungsindustrie mit Verbrauchsprodukten und Investitionsgütern. Hauptproduktgruppen sind: Bohrmaterialien (Bohrdecklagen, Unterlagen, Fräsmaterial, Bohrer, Fräser), Fototools (Diazofilme, Plotterfilme, UV-Filter, UV-Brenner und Zubehör), Reinraumtechnik (Adhäsivmaterialien, Reinraumkleidung, Handschuhe, Panelcleaner), ESD-Produkte (Personenerdung, ESD-Kleidung, ESD-Verbrauchsmaterial, ESD-Arbeitsplätze), Messtechnik (Lupen, Mikroskope, Video-Messtechnik, BGA-Inspektion).

Pressekontakt: Asmetec GmbH, Klosterwiesen 10, 67295 Bolanden, Telefon: +49 63 52 / 75068-29 info@asmetec.de