Oracle Enterprise Pack for Eclipse 11g
Software visualisiert komplexe Abhängigkeiten

„Mit dem neuen AppXRay-Feature verfügt Oracle Enterprise Pack for Eclipse über ein Werkzeug zur einfachen Visualisierung komplexer Abhängigkeiten von Applikationen, die zu höherer Code-Qualität und schnelleren Entwicklungszeiten führen. Innovationen, wie AppXRay, unterstreichen die langfristigen Anstrengungen von Oracle, Tools und Frameworks bereitzustellen, die Entwickler dabei unterstützen, Java und Open Source-Anwendungen zu entwickeln, zu testen und zu optimieren.“ sagt Ted Farrell, Chief Architect und Senior Vice President Tool and Middleware bei Oracle.

Anzeige
  • Die neuen und erweiterten Features im jüngsten Release von Oracle Enterprise Pack for Eclipse 11g sorgen dafür, Entwicklungszyklen von Applikationen zu verkürzen und zugleich die Code-Qualität zu steigern.
  • Oracle Enterprise Pack for Eclipse als Teil von Oracle Fusion Middleware ist ein kostenloses Set zertifizierter Plug-Ins, die es Entwicklern ermöglichen, Java EE und Web Services Anwendungen für die Oracle Fusion Middleware Plattform zu entwickeln, in der Eclipse die bevorzugte integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) darstellt.
  • In der neuen Version stellt Oracle mit einzigartigen Oracle WebLogic Server Funktionalitäten, WYSIWYG-Editoren, SCA Unterstützung, einer JAX-WS Web Service Validierung, einer integrierten Tag- und Datenpalette sowie intelligenten Editoren eine signifikante Erweiterung für Eclipse zur Verfügung.
  • Mit der ebenfalls neuen Oracle AppXRay Funktion werden Zeitabhängigkeiten bei der Entwicklung analysiert und visualisiert. Dies vereinfacht es Java-Entwicklern im Team zu arbeiten, die Testlaufzeiten zu reduzieren und die Code-Qualität zu verbessern.
  • Mit den neuen Features in Oracle Enterprise Pack for Eclipse 11g erkennen Oracle WebLogic Server Entwickler Fehlerquellen bereits in der Entwicklungsphase. Auf diese Weise gelingt es ihnen, die Zahl der Code Zyklen signifikant zu senken und die Code-Qualität zu steigern.
  • Mit der neuen Version bestätigt Oracle sein Versprechen gegenüber Entwicklern und sein Engagement in der Open Source Community.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de