Prozessdaten-Management
Integrierte Software erkennt technische Probleme

Produktrückrufe, wie sie die Autohersteller Toyota, Peugeot und Citroën für Tausende ihrer Fahrzeuge wegen technischer Probleme mit dem Gaspedal angekündigt haben, lassen sich bereits in der Produktion vermeiden.

Anzeige

Dies bestätigt Alexander Cocev, Produktmanager für Integriertes Prozessdatenmanagement beim Softwarehaus CSP GmbH & Co. KG in Großköllnbach.

„Mängel und Fehlfunktionen in der Automobilindustrie lassen sich mit unserer Software IPM schon während des Produktionsprozesses reduzieren oder sogar völlig ausschließen. Dies gilt auch für andere Industriezweige. Technische Probleme wie die Fehlfunktion eines Gaspedals könnten sowohl vom produzierenden Zulieferer als auch beim Einbau in das Fahrzeug frühzeitig bemerkt werden. Moderne Softwarelösungen, die Prozessdaten im Produktionsprozess erfassen und überwachen, erkennen völlig automatisiert, wenn bestimmte Messwerte überschritten werden, beispielsweise bei der Verschraubung von einzelnen Bauteilen. Für jeden Prozessschritt lassen sich entsprechende Schwellwerte definieren. Per E-Mail- oder SMS-Benachrichtigung werden die verantwortlichen Personen in der Produktion umgehend informiert, sofern eine Unregelmäßigkeit auftritt.“

IPM steht für Integriertes Prozessdaten-Management und unterstützt die automatisierte Erfassung und Überwachung von Messdaten im Produktionsprozess. Die Unternehmen sind so jederzeit über Abweichungen im Prozess informiert und können dafür sorgen, dass fehlerhafte Bauteile, Produkte und Komponentenchargen gar nicht erst in den Verkauf kommen.

Fehler in der Produktion können durch systematische und kontinuierliche Auswertung der Messdaten auch langfristig eingegrenzt und behoben werden. Ein wesentlicher Vorteil der Lösung ist insbesondere die Verfügbarkeit der Mess- und Prozessdaten in Echtzeit und dass diese auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. Verschiedenste Mess- und Endgeräte können eingebunden werden.

Es bestehen bereits Schnittstellen zu unterschiedlichen Geräteherstellern. Zahlreiche fertigende Industriezweige werden schon im Standard unterstützt. Speziell in der Automobilindustrie hat CSP langjährige Referenzen.

Weitere Informationen: http://www.prozessdatenmanagement.de

Die CSP GmbH & Co. KG wurde 1991 gegründet und ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert. Das Unternehmen leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. → http://www.csp-sw.de/de/index.php

Pressekontakt: Walter Visuelle PR GmbH, Leonie Walter, Rheinstraße 99, 65185 Wiesbaden, 0611-238780, info@pressearbeit.de → http://www.pressearbeit.de