Wirtschaftskrise
Intergest zeigt Mittelstand neue Strategien

Die deutsche Wirtschaft ist 2009 um knapp fünf Prozent geschrumpft, die Kreditlage bleibt angespannt. Die internationale Treuhandgesellschaft Intergest zeigt Unternehmen, wie sie jetzt die Weichen für 2010 stellen und dabei gleichzeitig von der optimistischen Einstellung der Konsumenten lernen.

Anzeige

Deutsche Mittelständler sollten die Gelegenheit nutzen und ins Ausland expandieren, rät Intergest. Günstige Marktbedingungen und sportliche Großveranstaltungen wie die Olympischen Spiele oder die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 versprechen Aufträge und machen vor allem Länder in Osteuropa und Lateinamerika attraktiv.

„In Osteuropa hingegen sind besonders Polen und Russland attraktiv für deutsche Unternehmen”, so Expansionsexperte Anterist. „Trotz der weltweit angespannten Lagen ist das Bruttoinlandsprodukt in Polen gewachsen, und das Land verzeichnet eine weiterhin starke Verbrauchernachfrage.” Deutsche Mittelständler können zudem besonders vom Ausbau der Infrastruktur im Vorfeld der FIFA-Europameisterschaft 2012 profitieren. Auch Russland rechnet in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum.

Weitere Informationen:

Intergest ist eine international tätige Treuhandgesellschaft. Ihre Aufgabe ist es, exportorientierte Unternehmen in ihrem Zielland in allen administrativen Bereichen zu unterstützen. → http://www.intergest.com

Pressekontakt: Lewis PR, Marina Ziegler, Mainzer Landstraße 49, 60329 Frankfurt am Main, +49 69 3085-5851, marinaz@lewispr.com → http://www.lewispr.com