Ifm Electronic
Ecolink Steckverbinder sind geeignet für Nassbereiche

Industrielle M8-Rundsteckverbinder gehören heute zum Standard in der Automatisierungstechnik. Anwendungen im Nassbereich wurden jedoch bislang aufgrund der schlechten Abdichtung weitgehend vermieden. Ein weiteres Problem bei herkömmlichen M8-Rundsteckverbindern ist die fehlende Schock- und Vibrationsfestigkeit.

Anzeige

Die neuen Steckverbinder Ecolink M8 der Ifm Electronic besitzen eine patentierte Profildichtung, die exakt an der Innen- und Stirnfläche des Gerätesteckers anliegt und gleichmäßigen Anpressdruck bietet. Somit werden erstmals bei M8-Steckverbindungen die hohen Schutzarten IP 67, IP 68 und IP 69K erreicht.

Ein Metallring mit Sägezahn-Kontur schütz die Überwurfmutter bei Schock und Vibration vor unbeabsichtigtem Lösen. Das belegen Tests mit 750 g bei 1 Mio. Zyklen. Die Steckverbindungen sind 100 % kompatibel und passen damit auf jeden genormten M8-Stecker. Die Montage erfolgt per Hand. Ein handfestes Anziehen der Mutter genügt, um eine hohe Schutzart und eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit zu garantieren.

Weitere Informationen: www.ifm.com

Ifm steht für die Optimierung und Lösung von technischen Abläufen durch Sensorik, Kommunikations- und Steuerungssysteme. Kundennähe, Qualität und Innovationen haben Ifm in vielen Bereichen zum Marktführer gemacht. Ifm ist weltweit in über 70 Ländern mit eigenen Niederlassungen oder Vertriebspartnern vertreten. Mehr als 3.000 Mitarbeiter stehen dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite.

Pressekontakt: Ifm Electronic GmbH, Simone Felderhoff, Friedrichstr. 1, 45128 Essen, Telefon: +49 2 01 / 24 22-0, simone.felderhoff@ifm.com