Managed Services
Wie mittelständische Betriebe IT-Kosten senken

Auch mittelständische Unternehmen können mit sogenannten Managed Services ihre IT-Kosten teilweise erheblich senken. Besonders beliebt sind dabei die Überwachung kompletter Firmennetzwerke aus der Ferne, inklusive aller PCs, Notebooks, Firewalls, Server und anderer wichtiger Komponenten, berichtet das MittelstandsWiki.

Anzeige

Ebenfalls weit oben auf der Wunschliste der Kunden fänden sich dem Bericht zufolge eine effektive Spam-Filterung sowie kostengünstige Online-Backups. Gerade bei der Netzwerküberwachung zeigen sich die Vorteile der Dienstleistung. Wenn ein zu überwachender Parameter wie der Festplattenplatz auf einem Server, der Zustand der Firewall oder die Aktivität des E-Mail-Servers aus dem Ruder, schlägt die Software Alarm.

In Fall des Managed-Services-Konzeptes geht der Notruf dann allerdings nicht bei dem Mittelständler selbst ein, sondern bei einem Systemhaus. Dort wird je nach Schweregrad entschieden, ob ein Vor-Ort-Einsatz beim Kunden notwendig wird. Die Kosten sind aber in jedem Fall geringer als für eine dauerhafte Bereitschaft in dem mittelständischen Unternehmen.

Pressekontakt: just 4 business GmbH, Thomas Jannot, Kranzhornstr. 4b, 83043 Bad Aibling, Telefon +49 8061 91019, E-Mail projekt@mittelstandswiki.de, www.mittelstandswiki.de