Suchmaschinenoptimierung
Das richtige Maß für Keywords entscheidet

Schlüsselwörter zum schnellen Auffinden von Nachrichten über die eigene Firma in Suchmaschinen sollten immer mit Bedacht eingesetzt werden. Mit der bloßen Aneinanderreihung von Keywords in sinnentleerten Texten wird meist das Gegenteil erreicht, warnt das MittelstandsWiki.

Anzeige

Zum einen ist die Gefahr groß, dass Google diese Texte als Keyword-Spamming abstraft. Wichtige Wörter sollten daher immer nur in der richtigen Keyword-Density (Schlagwortdichte) und in inhaltlich sinnvollen sowie relevanten Zusammenhängen verwendet werden. Die Dichte liegt bei 2–5 Prozent, also zwei bis fünf Mal pro 100 Wörter.
Zudem verstoßen aneinander gereihte Schlüsselwörter oft gegen die Veröffentlichungsregeln der meisten Presseportale.

Empfehlenswert ist es, die Wörter zu nutzen, die auch ein Kunde in eine Suchmaschine eingeben würde. Beispielsweise wird häufiger nach Mode als nach Bekleidung gesucht. Ebenso ist der Begriff Alufelgen näher liegend als Leichtmetallräder. Auch die Formulierung in Einzahl oder Mehrzahl spielt eine große Rolle. Beispielsweise suchen weit weniger Internet-User nach dem Wort Uhr als nach der Pluralform Uhren.

Pressekontakt: just 4 business GmbH, Thomas Jannot, Kranzhornstr. 4b, 83043 Bad Aibling, Telefon +49 8061 91019, E-Mail projekt@mittelstandswiki.de, www.mittelstandswiki.de