Norman
Patch-Management-Lösung unterstützt Adobe

Der norwegische Security-Spezialist Norman ergänzt die Patch Management-Lösung Norman Patch and Remediation um Unterstützung für weitere Produkte von Adobe. Anwender der Norman-Lösung können ab sofort alle gängigen Adobe-Anwendungen auf ihren Windows-Servern und -Systemen in die automatisierte Verteilung von Patches einbeziehen.

Anzeige

Mit den aktuellen Ergänzungen zählt Norman Patch und Remediation zu den herstellerübergreifenden Verteil-Lösungen mit der umfangreichsten Abdeckung bei Adobe-Produkten.

Neben Microsoft-Schwachstellen werden zunehmend Lücken in Drittanbieter-Produkten für Malware-Angriffe genutzt, darunter auch in Adobe-Lösungen. Das Patchen der in den Unternehmen genutzten Anwendungen erleichtern dabei Verteil-Lösungen, die das Einpflegen von Patches für möglicht viele Produkte unterschiedlicher Hersteller über eine Konsole erlauben. Norman Patch und Remediation verteilt Patches für die folgenden Adobe-Produkte:

  • Adobe Acrobat Professional (versions 8 and 9)
  • Adobe Acrobat Standard (versions 8 and 9)
  • Adobe Photoshop (CS3 and CS4)
  • Adobe InDesign (CS3 and CS4)
  • Adobe AIR (1.5)
  • Adobe Reader (versions 8 and 9)
  • Adobe Flash Player (versions 9 and 10)
  • Adobe Shockwave (11.5)

Weitere Informationen:

Norman entwickelt proaktive Lösungen zur Absicherung von Unternehmensdaten und Forensik-Tools zur Malware-Erkennung. Die Produkte schützen Endanwender und Netzwerke in Unternehmen jeder Größenordnung vor Malware und ermöglichen die Analyse von Schadcode. → http://www.norman.de

Pressekontakt: Sabine Fach Public Relations, Sabine Fach, Türkenstraße 28, 80333 München, 089 54 897 311, sabine.fach@sf-pr.de → www.sf-pr.de