Callas
Anwendung konvertiert von OpenOffice nach PDF/A

Mithilfe von pdfaPilot können jetzt auch Anwender, die mit OpenOffice arbeiten, ihre Dokumente nach PDF/A konvertieren. Callas Software hat die Funktionen seines Produktflaggschiffs entsprechend ausgebaut. pdfaPilot 2.2 unterstützt sowohl alle OpenOffice-eigenen Formate als auch die übrigen Formate, die mit der quelloffenen Büro-Software verarbeitet werden können.

Anzeige

Somit lassen sich sämtliche Texte, Tabellen oder Präsentationen, die mit den verschiedenen OpenOffice-Programmen erstellt wurden, in PDF/A umwandeln. Dabei behebt pdfaPilot 2.2 automatisch mögliche Fehler, die bei der Erzeugung von PDF/A-Dateien aus Office-Applikationen entstehen können. Zudem hat Callas Software die Font-Ersetzung in pdfaPilot erweitert.

Diese Funktion kommt zum Einsatz, wenn Schriftarten, die in ein PDF/A-Dokument nachträglich eingebettet werden sollen, nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Nutzer hat dafür nun deutlich mehr Möglichkeiten zur Hand. Denn eine PDF/A-Datei lässt sich jetzt innerhalb eines Prozesses automatisch von allen PCs aus erzeugen – unabhängig davon, ob auf dem Rechner alle Schriften installiert sind, die für die Erstellung des Dokuments verwendet wurden.

Weitere Informationen: http://www.callassoftware.com/callas/doku.php/de:news:press:20100204

Callas Software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, die Produktionsstufe, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung. → http://www.callassoftware.com

Pressekontakt: Good News! GmbH, Nicole Körber, Kolberger Straße 36, 23617 Stockelsdorf, +49 451 88199-12, nicole@goodnews.de