Stas Control optimiert Kostensituation im Sozialbereich

Dank der Kooperation von Stas und Social Line, die am 6.5. bei den 13. Stas Mittelstandstagen besiegelt wurde, steht für den Sozialbereich mit Stas Control 6.0 jetzt eine neue Branchenlösung zur Verfügung.

Anzeige

Aufgrund des hohen Kostendrucks und immer weiter reduzierter Geldmittel besteht im Sozialbereich großer Bedarf und gleichzeitig großes Potenzial, die Kostenstrukturen durch BI zu optimieren. Mit Stas Control ist das ab sofort einfach, effizient und vor allem finanzierbar möglich. Die schlüsselfertige betriebswirtschaftliche Software wurde dafür auf die besonderen Belange des Sozialbereichs abgestimmt.

Sie bietet ein Cockpit, das Kosten- und Mitarbeiter-Einsatzanalysen ebenso erlaubt wie die Betrachtung der Auslastung z.B. in Wohnheimen, oder des Leistungsbedarfs der Klienten. Darüber hinaus sind umfassende Betrachtungen von Pflegeleistungen nach Leistungserbringern, -empfängern sowie Kostenträgern (Krankenkasse, Selbstzahler) möglich.

Weitere Informationen: ,

Die 1991 gegründete Stas GmbH mit Sitz in Reilingen beschäftigt 60 Mitarbeiter und ist im deutschsprachigen Raum tätig. Unter der Marke Stas Control entwickelt und vertreibt Stas schlüsselfertige betriebswirtschaftliche Softwarelösungen mit Schnellstartgarantie zur Planung, Analyse und Steuerung mittelständischer Unternehmen. Über 700 Unternehmen haben die Lösungen von Stas bereits im Einsatz. → www.stas.de

Pressekontakt: Stas GmbH, Franziska Schulze, Carl-Bosch-Str. 12, 68799 Reilingen, 06205/306-125, franziska.schulze@stas.de