Dmsfactory
Tinca 4.6 spart Zeit bei Archivierung und Suche von Dokumenten

Seit 14 Jahren ist Tinca, die Anwendungssoftware für Dms und Archivierung der Dmsfactory GmbH, bereits auf dem Markt. Übersichtlichkeit bei der Anzeige und Verarbeitung von elektronischen Dokumenten gehören seit Anbeginn zum Entwicklungskonzept. Das neue Release 4.6 wartet nun mit weiteren Verbesserungen auf.

Anzeige

Optimiert wurde zum Beispiel die Anwenderführung beim Wechseln von Dokument-Archivierung und Suche, sodass Universal-Anwender viele Klicks und damit Zeit sparen.

Weiter ausgebaut wurden in der neuen Tinca-Standardversion die Funktionen zur Vorverarbeitung rund um das Scannen und Importieren. Durch weitgehende Standardisierung und Automatisierung lassen sich unterschiedlichste wiederkehrende Scan und Importaufgaben erledigen, egal, ob die Dateien über Scanner, Multifunktionsgeräte oder Übergabeverzeichnisse eintreffen.

Mehr Übersichtlichkeit bietet in Tinca 4.6 die elektronische Laufmappe (Akte). Unter anderem kann die Liste der Dokumente oder Archivlinks nun nach Kriterien wie Datum der Erzeugung, Erzeuger oder beliebigen Schlagworten sortiert werden.

Weitere Informationen: www.tinca.com

Die Dmsfactory GmbH wurde 1995 gegründet, um Unternehmen bei der Einführung und Optimierung ihres digitalen Dokumenten- und Input Managements zu unterstützen. Zum Einsatz kommen sowohl Komponenten der eigenen Software Tinca Solutions wie auch Produkte namhafter DMS/ECM- und BPA-Anbieter. → www.dmsfactory.com

Pressekontakt: Agentur Auftakt, Frank Zscheile, Nußbaumstr. 8, 80336 München, 089 540 35 114, zscheile@agentur-auftakt.de → Agentur Auftakt