Multichannel-Handel
Branchenlösung reduziert Zahlungsausfallrisiko

Die Branchenlösung für den Multichannel-Handel, eNVenta eTrade, ist ab sofort verfügbar. Dies hat das Unternehmen ERP Novum bekannt gegeben. Der IT-Dienstleister mit Sitz im hessischen Bad Soden und im nordrhein-westfälischen Düren hat das Know-how aus zahlreichen Kundenprojekten im B2B- und im B2C-Handel in der Lösung eNVenta eTrade gebündelt.

Anzeige

Sie bietet ein breites Spektrum branchenbezogener Funktionalitäten: So gibt es verschiedene Cockpit-Sichten, in denen relevante Kennzahlen wie Umsatz, Auftragseingang oder Lagerbestand übersichtlich dargestellt werden. Zur Verfügung stehen ein Geschäftsleitungscockpit, ein Vertriebscockpit, ein Lieferantencockpit und ein Artikelcockpit. Ein Kampagnenmanagement erlaubt die einfache Analyse der Resultate von Vertriebsaktivitäten

Die Integration einer Bonitätsprüfung und einer Adressprüfung reduzieren das Zahlungsausfallrisiko von Handelsunternehmen. Ein Kreditkarten-Clearing ist ebenfalls Bestandteil von eNVenta eTrade. Neben einer Schnittstelle zur Versandsoftware V-LOG bietet eNVenta eTrade den Anwendern auch die Unterstützung der DHL-Schnittstelle Easylog an. Die Verarbeitung von Gutscheinen und Aktionscodes wird in eNVenta eTrade ebenfalls abgebildet.

Entwickelt wurde eNVenta eTrade auf Basis der webbasierten ERP-Standardsoftware eNVenta ERP von Nissen & Velten.

Weitere Informationen: http://www.erp-novum.de

Die ERP Novum GmbH hat sich auf die Entwicklung, den Vertrieb und die Implementierung von Unternehmenssoftwarelösungen auf Basis des Produkts eNVenta ERP der Nissen & Velten Software GmbH spezialisiert. Zu den Kunden zählen u.a. die Unternehmen Brigitte von Boch Living, alpha Bürobedarf und Jungheinrich Profishop. → www.nissen-velten.de

Pressekontakt: Nissen & Velten Software GmbH, Rainer Hill, Goethestr. 33, 78333 Stockach, 07771/879-0, rainer.hill@nissen-velten.de →