Pack 2000
DIN-geprüfte Verpackungen senken Reklamationsquote

Stöße, Druck, Vibrationen und Erschütterungen sind beim Paketversand an der Tagesordnung. Pakete können herunterfallen oder in den Verteilerzentren beim Transport über Förderbänder und Rutschen aufeinanderprallen, wodurch Stöße und Erschütterungen auf das Paket einwirken.

Anzeige

Beim Übereinanderstapeln in den Zustellfahrzeugen wiederum ist das Paket erheblichen mechanisch-statischen Kräften durch die Last der darüber gestapelten Kartons ausgesetzt. Dabei kann ein Paket schon einmal beschädigt werden. Ist dann auch noch der Inhalt beschädigt, kommt es zu Reklamationen, die nicht nur unangenehm sind, sondern auch Kosten verursachen.

Transportsicherheit muss aber keine Unmöglichkeit sein. Die Pack 2000 Verpackungssysteme GmbH entwickelt schützende Transportverpackungen, die für optimalen Produktschutz sorgen. Aber nicht nur das. Um ganz sicher zu gehen, dass eine Verpackung den Anforderungen entspricht und die Produkte unbeschadet an ihrem Ziel ankommen, werden die Verpackungen ausgiebig mittels Stapelstauch und Falltest geprüft, bevor sie auf die Reise geschickt werden.

Im hauseigenen Stapelstauch-Testcenter testet das Unternehmen gemäß DIN 55440-1 welchem maximalen Stauchwiderstand ein Umkarton standhält – und das bis zu 2 Tonnen Prüfgewicht. Durch 10 Testläufe wird der Mittelwert der maximalen Druckbelastung erhoben, welcher den Karton aushält, ohne einzuknicken.

Doch nicht nur der Umkarton, auch die Innenverpackung muss sicherstellen, dass das Produkt ausreichend geschützt wird. Deswegen wird sie ausgiebigen Falltests nach DIN 2248 unterzogen. Durch 10 Fälle aus einer vom Produktgewicht abhängigen Höhe werden dabei die Kräfte gemessen, die beim Sturz auf das Produkt einwirken und so Ereignisse simuliert, die während des Transportes auftreten können.

Durch diese kostenlose Serviceleistung stellt das Landshuter Unternehmen bei Verpackungsentwicklungen sicher, dass das Produkt auf seinem Transportweg bestens geschützt ist. So werden Reklamationen vermieden und Zeit und Kosten hierfür eingespart. Natürlich wird auch ein kostenloses Falltestprotokoll ausgehändigt, anhand dessen die Verpackung bei manchen Paketdiensten zertifiziert werden kann.

Weitere Informationen:

Die Pack 2000 Verpackungssysteme GmbH ist Spezialist für maßgeschneiderte Schutz- und Komplettverpackungen und bietet ihren Kunden MehrWerte in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Funktionalität und Umweltfreundlichkeit. → http://www.pack2000.de/

Pressekontakt: Pack 2000 Verpackungssysteme GmbH, Kathrin Wirth, Müller-Armack-Straße 6, 84034 Landshut, 0871/4305-154, k.wirth@pack2000.de →