Schutzgut.de
Handliches Set erleichtert Erste Hilfe

In betrieblichen Bereichen kommt es immer wieder zu Notfällen, bei denen Ersthelfer Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten müssen. Leider ist in diesen Fällen ein Verbandkasten nicht immer griffbereit.

Anzeige

Der niedersächsische Arbeitsschutz-Spezialist Schutzgut.de hat jetzt spezielle Ersthelfer-Sets in den Markt gebracht. Diese, in deutlich roter Warnfarbe gehaltenen, robusten Nylon-Taschen enthalten alle sinnvollen Erste Hilfe Materialien, wie z.B. sterile Wundkompressen, Wundschnellverbände, Pflaster, Alkohltupfer, eine Notfallbeatmungshilfe sowie eine FFP2-Atemschutzmaske für den Eigenschutz, bei Infektionsgefahr.

Aufgrund der Handlichkeit (185×130 mm) des Ersthelfer-Sets, kann es sowohl an mobilen Arbeitsplätzen, als auch im Falle eines Einsatzes, vom Ersthelfer leicht mitgeführt werden.

Dazu erklärt Olaf Harmuth, Geschäftsführer Schutzgut.de: „Mit den personengebundenen Ersthelfer-Sets lässt sich das innerbetriebliche Notfallmanagement optimieren. Sie stellen eine ideale Ergänzung zu Verbandkästen dar. Mittlerweile werden die Sets auch für weiteres betriebliches Schlüsselpersonal, wie Sicherheitsbeauftragte, Abteilungsleiter und Geschäftsreisende nachgefragt.“

Die verwendeten Sterilmaterialien stammen aus fabrikfrischer deutscher Fertigung und können bis 2015 verwendet werden.

Weitere Informationen: http://www.schutzgut.de/erste-hilfe/ersthelfer-set/ersthelfer-erste-hilfe-set.php

Der Arbeitsschutz-Spezialist Schutzgut e.K. vertreibt hochwertige persönliche Schutzausrüstungen und Workwear über seinen von Trusted Shops zertifizierten Online-Shop Schutzgut.de. Das Unternehmen – Mitglied im Verband deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI) – versorgt von seinem Sitz in Munster Unternehmen, Gewerbe, Handwerk, Landwirtschaft, Städte, Gemeinden, Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken usw.
www.schutzgut.de

Pressekontakt: Schutzgut e.K. Arbeitsschutz, Olaf Harmuth, Bernsteiner Weg 5 b, 29633 Munster, 05192/979857, 05192/979858 → http://www.schutzgut.de/impressum.php