PDF/A-Konferenz Rom
Anbieter präsentieren PDF/A-2 ready-Lösungen

Das PDF/A Competence Center veranstaltet in diesem Jahr seine vierte internationale PDF/A-Konferenz. Einen Schwerpunkt bildet hierbei der neue Normteil PDF/A-2, der kurz vor seiner Fertigstellung steht. Experten informieren dort über die Weiterentwicklung des Standards und erläutern, ob, wann bzw. wie eine Umstellung sinnvoll ist.

Anzeige

Darüber hinaus präsentieren einige Anbieter innerhalb der Ausstellung ihre ersten PDF/A-2 ready-Lösungen. Die PDF/A-Konferenz findet vom 29. September bis 01. Oktober 2010 in Rom statt. Die Teilnahme kostet 890 EUR zzgl. MwSt.

Bereits Ende 2005 hat das ISO-Komitee ISO TC 171 das Format PDF/A-1 als internationalen Standard ISO 19005-1 für die Langzeitarchivierung veröffentlicht. Vor allem die Bereiche Verwaltung, Archive, Bibliotheken und Verlage, Banken und Versicherungen sowie die Industrie profitieren von PDF/A, da sie digitale Dokumente mit diesem Standard dauerhaft archivieren können.

Im Sommer dieses Jahres wurde die Arbeit am zweiten Normteil, PDF/A-2, aus technischer Sicht abgeschlossen. Mit dessen Veröffentlichung ist Anfang 2011 zu rechnen. Während PDF/A-1 auf dem PDF-Format Version 1.4 basiert, kann PDF/A-2, das dann auf dem eigenständigen ISO-Standard 32000-1 basiert, Funktionen nutzen, die erst mit PDF in der Version 1.7 verfügbar wurden.

Weitere Informationen: http://www.pdfa.org

Das PDF/A Competence Center wurde 2006 als internationaler Verband gegründet. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches auf dem Gebiet der Langzeitarchivierung gemäß ISO 19005: PDF/A. → http://www.pdfa.de

Pressekontakt: PDF/A Competence Center c/o LuraTech Europe GmbH, Thomas Zellmann, Kantstr. 21, 10623 Berlin, +49 30 39 40 50 – 0, info@pdfa.org → https://www.pdfa.org/pdfa-2-ist-ein-zentrales-thema-auf-der-pdfa-konferenz-in-rom/?lang=de