ProSoft
Policy Patrol 7 steigert Sicherheit bei E-Mails

Neu beim Distributor ProSoft ist Policy Patrol 7, eine modulare Software, die interne und externe Mails untersucht und dabei Hoaxes, Sicherheitslücken, gefährliche Skripts oder unerwünschte Inhalte aufspürt und unschädlich macht.

Anzeige

Policy Patrol 7 kümmert sich zudem automatisch um Disclaimer und E-Mail-Backup in Echtzeit. E-Mails und Attachments lassen sich komprimieren, um Speicherplatz und Bandbreite zu sparen.

In der neuen Version 7.0 wurden ergänzende Security-Features implementiert als auch neue Management-Funktionen. Mit ihnen kann der Administrator den gesamten Mail-Verkehr effektiv steuern.

Sicherheitsstandards auf inhaltlicher wie auf formaler Ebene lassen sich festlegen und umsetzen. Zuverlässige Archivierungs- und Kontrollmechanismen steigern die Sicherheit und den Komfort bei der elektronischen Post. Eine frühere Version von Policy Patrol wurde bereits mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Policy Patrol Disclaimer ergänzt alle E-Mails mit gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtangaben, Haftungsausschlüssen und Signaturen. Dabei gibt es viele zentrale Verwaltungsmöglichkeiten. Variablen können ebenso einfach wie Signaturen, HTML-Attachments, Bild- oder Textanhänge eingefügt werden.

Weitere Informationen:

Das in Geretsried bei München ansässige Unternehmen ProSoft Software Vertriebs GmbH legt seit 1994 seinen Fokus auf Betriebssysteme von Microsoft und bietet dafür zeitgemäße Lösungen an. Herstellerneutral wählt ProSoft weltweit Softwareprodukte aus den Bereichen Security-, Storage und Desktop-Management aus und listet insbesondere Lösungen die sich durch wichtige Alleinstellungsmerkmale auszeichnen. → http://www.prosoft.de/

Pressekontakt: Prolog Communications GmbH, Jürgen Haekel, Geiselgasteigstr. 124a, 81545 München, 089/80077-0, prosoft@prolog.biz → www.prolog.biz/impressum