DGN Service
Signaturkarten vereinfachen Abfallnachweisverfahren

Der Endspurt ist eingeläutet: Nur bis zum 31. Januar 2011 ist noch Zeit, die für das neue elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV) benötigten Signaturkarten zu beschaffen. Wegen der anhaltenden großen Nachfrage hat die DGN Service, eines der flexibelsten Trustcenter am Markt, die gesamte Produktpalette runderneuert.

Anzeige

Für das eANV-Verfahren bietet das Unternehmen seine neuen Kartenprodukte dgnservice SprintCard und dgnservice BusinessCard an. Beide basieren auf modernsten Chipkartentechnologien mit den längsten und sichersten derzeit am Markt gebräuchlichen Schlüssellängen (2048 Bit RSA inkl. Sha-512). Die Kartenpakete sind zu 100 Prozent standardkonform und kompatibel mit allen am Markt erhältlichen eANV-Softwarelösungen.

Erzeuger, Beförderer und Entsorger gefährlicher Abfälle, die sich für die Kartenprodukte der DGN Service entscheiden, profitieren von der langjährigen Expertise des akkreditierten Trustcenters (Gütezeichen BNetzA Nr. Z0033) in modernster Kartentechnologie und der Qualität einer ISO-9001-Zertifizierung.

Die kostengünstigen Signaturkarten (ab 49 EUR im ersten Jahr und 41 Euro in den Folgejahren zzgl. MwSt.) und Kartenlesegeräte verfügen über eine Gültigkeit von fünf Jahren. Für zukünftige Kunden bedeutet dies ein hohes Maß an Investitionssicherheit.

Um den Antragsprozess möglichst einfach und komfortabel zu gestalten, hat die DGN Service ihren gesamten eANV-Webauftritt überarbeitet. Auf den modern und übersichtlich gestalteten Seiten finden die am Entsorgungsprozess Beteiligten alle relevanten Informationen rund um die qualifizierte elektronische Signatur für das neue Abfallnachweisverfahren. Im eANV-Shop lässt sich der individuelle Bedarf einfach und kostengünstig abdecken. Die Produkte erhalten Kunden innerhalb von maximal 14 Tagen nach Vorliegen einer Bestellung.

Weitere Informationen: www.eanv-signaturkarte.de

Die DGN Service GmbH ist einer der marktführenden Telematikdienstleister für das deutsche Gesundheitswesen. Im hauseigenen akkreditierten Trustcenter (Gütezeichen BNetzA Nr. Z0033) produziert das Unternehmen Chipkarten-Systeme mit leistungsstarken kryptographischen Verfahren, die den elektronischen Datenverkehr zuverlässig absichern. Zum Portfolio zählen neben dem elektronischen Heilberufsausweis nun auch Signaturkarten für das elektronische Abfallnachweisverfahren. → www.dgnservice.de

Pressekontakt: DGN Service GmbH, Mesut Kayhan, Niederkasseler Lohweg 181-183, 40547 Düsseldorf, 0211-77008-188, mesut.kayhan@dgnservice.de → http://www.dgnservice.de/impressum/index.html