ODF Plugfest
Oracle bekennt sich weiterhin zu OpenOffice.org

Oracle nimmt vom 14. bis 15. Oktober am ODF Plugfest in Brüssel teil und unterstreicht damit sein Bekenntnis zur OpenOffice.org Community. Fünf Jahre nachdem das Open Document Format (ODF) zum internationalen Standard wurde, spendet Oracle der Community und OASIS Beifall für ihre Fortschritte und erneuert sein Bekenntnis für die ODF-basierte OpenOffice.orgProduktivitätssuite.

Anzeige

Das wachsende Team bei Oracle an Entwicklern, QA-Ingenieuren und Mitarbeitern mit Anwendererfahrung, arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung, Verbesserung und Unterstützung von OpenOffice.org. 7,5 Millionen Codezeilen wurden bereits an die Community weitergegeben.

Oracle beweist mit den neuen kostenlosen Versionen, OpenOffice.org 3.2.1 und OpenOffice.org 3.3 Beta, seine Verpflichtung für OpenOffice.org. Beide sind in Zusammenarbeit mit der Community entstanden und enthalten neue Tools und Erweiterungen, die den Funktionsumfang und die Leistungsfähigkeit verbessern.

Wesentliche Beiträge der Community sind Lokalisierung, Qualitätssicherung, Portierung, Dokumentation und Anwendererfahrung.

Der fortschreitende Support für OpenOffice.org beweist, dass Oracle offene Standard-basierende Software entwickelt. IT-Anwender erhalten dadurch mehr Flexibilität, sparen kurz- wie langfristig Kosten und sind unabhängig vom Anbieter.

Durch signifikante Ausgaben für Entwicklung, Tests, Optimierung und Unterstützung anderer Open-Source-Technologien, wie MySQL, GlassFish, Linux, PHP, Apache, Eclipse, Berkeley DB, NetBeans, VirtualBox, Xen und InnoDB investiert Oracle in seine zukünftige Entwicklungen und gibt gleichzeitig der Community, die am Entwicklungsprozess beteiligt war, etwas zurück.

Mit mehr als 100 Millionen Anwendern ist OpenOffice.org die modernste und funktionsreichste Open-Source-Produktivitätssuite. Ständig neue Beiträge aufwww.openoffice.org unterstützen die populäre Software noch mehr. Für Oracle ist ODF wesentlich, um OpenOffice.org ein komplettes, offenes und modernes Dokumentenformat zur Verfügung zu stellen, das Interoperabilität und Wahlfreiheit auf dem Desktop gewährleistet.

Oracle lädt die Community ein, an der OpenOffice.org Konferenz, ODF Plugfests sowie Diskussionsgruppen teilzunehmen und ruft zu Beiträgen für die Codebasis auf.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de