Suchmaschinenoptimierung
SEO PowerSuite analysiert soziale Netzwerke

Die Komponenten SEO SpyGlass, LinkAssistant und WebSite Auditor aus der SEO PowerSuite berücksichtigen bei ihren Analysen und Auswertungen ab sofort auch soziale Netzwerke. Damit wird eine Suchmaschinen-Optimierung auch im Hinblick auf Twitter, Facebook und andere Communities möglich.

Anzeige

Analyse von Social Media-Backlinks und Vergleiche
WebSite Auditor zeigt in der neuen Version, wie populär die eigene Seite und die der Mitbewerber in den sozialen Netzwerken sind. Die wirkungsvollsten Social Media-Backlinks zu analysieren ist die Aufgabe SEO SpyGlass. Will man mit andern Internet-Seiten Links austauschen, kann man mit LinkAssistant nachforschen, welche am erfolgversprechendsten sind.

Eine genaue Nachforschung lohnt sich. Immerhin kann allein Facebook auf über 127 Millionen Unique Visitors pro Monat verweisen, bei Twitter sind es mehr als 28 Millionen.

Soziale Netzwerke als Indikator für den Optimierungsgrad
Eine Reihe von Netzwerken, darunter Facebook und Twitter, Google Buzz, Digg und Diigo sowie StumbleUpon, hat Link-Assistant, Hersteller von SEO-Software, bereits in seinen Programmen berücksichtigt.

So prüft die Software, wie oft eine zu untersuchende Domain oder eine ihrer Einzelseiten bei Twitter erwähnt wird. Auf Facebook wird das Content-Sharing über den Like-Button nachverfolgt, wiederum nach Domain oder Seite

Die Programme von Link-Assistant forschen auch bei Google Buzz nach. Wie oft erscheint eine Domain oder Unterseiten, zum Beispiel bei den Statusnachrichten.

Bei Digg wird die Anzahl der aus der Domain zitierten Artikel gemessen, und auf Diigo (früher Furl) dient die Anzahl der Bookmarks als Indikator dafür, wie gut eine Domain oder Einzelseite bei der Nutzergemeinde ankommt. Gleiches gilt für Delicous.

Sogar die Social-Media-Suchmaschine Social Mention bezieht die Untersuchung mit ein und zeigt, wie viele Seiten auf die Domain und ihre Einzelseiten verweisen. (Social Mention untersucht eine große Zahl von Blogs, Kommentaren Bookmarks, Events, Nachrichten oder Videos.)

Schließlich fließt noch der Internet-Recherchedienst StumbleUpon in die Beurteilung mit ein. Hier wird die Anzahl der Views protokolliert, die eine Domain und ihre Einzelseiten auf diesem Netzwerk erreichen.

Weitere Informationen: http://www.link-assistant.com/features-and-editions.html

Das in Minsk ansässige Unternehmen Link-Assistant.Com wurde 2004 aus einer kleinen Gruppe von Partnerunternehmen heraus gegründet. Seit 2005 hat sich der Software-Hersteller aus Belarus (Weißrussland) auf die Entwicklung von Software für Website-Optimierung von zur gezielten und prominenten Auffindbarkeit über Internet-Suchmaschinen spezialisiert. → http://www.seopowersuite.de/

Pressekontakt: Prolog Communications GmbH, Christoph Zamaitat, Geiselgasteigstr. 124a, 81545 München, 089/80077-0, link-assistant@prolog.biz → prolog.biz/impressum