Jabra
SPEAK 410 ermöglicht mobile Telefonkonferenzen

Mit dem Jabra Speak 410 erweitert GN Netcom sein Portfolio um seine erste Konferenzlösung für Unified Communications: Das Speak 410 ist dank Plug&Play sofort einsatzbereit und ermöglicht unterwegs mit mehreren Teilnehmern über dasselbe Endgerät an Telefonkonferenzen teilzunehmen.

Anzeige

Mit seinem hochwertigen 360-Grad Mikrofon und einem Lautsprecher mit rund 50-mm Durchmesser, die beide ein erweitertes Frequenzband bis 15.000 Hertz unterstützen, überträgt das Jabra Speak 410 Sprache sehr präzise. Digitale Signalprozessoren unterdrücken Echos und störendes Rauschen. Es hat dedizierte Tasten, um Anrufe entgegenzunehmen und zu beenden, die Lautstärke zu regulieren und das Gerät stummzuschalten.

LED-Leuchten zeigen die aktuelle Lautstärke und eine aktivierte Stummschaltung an. Eingehende Anrufe signalisiert das Jabra Speak 410 über die integrierte Ruftonübermittlung. Für vertrauliche Gespräche lässt sich an der 3,5 mm Klinkenbuchse über ein optional erhältliches Adapterkabel ein schnurgebundenes Headset anschließen, wodurch automatisch der Lautsprecher stumm geschaltet wird.

GN Netcom liefert das kompakte und 185 Gramm leichte Jabra Speak 410 zusammen mit einer Tasche für den sicheren Transport aus. Die ab sofort erhältliche Version des Jabra Speak 410 ist für Microsoft Office Communicator und die Unified Communications Suite Microsoft Lync 2010 zertifiziert: An den USB-Port des Rechners angeschlossen, erkennt der UC-Client die Konferenzlösung automatisch, zusätzliche Treiber sind nicht nötig. Jabra Speak 410-Versionen für weitere UC-Anwendungen im Markt folgen im ersten Quartal 2011.

Das Jabra Speak 2010 für Microsoft Lync 2010 ist ab sofort für 109.- EUR zzgl. MwSt. erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.jabra.com/

GN Netcom ist Weltmarktführer bei innovativen Headsets. GN Netcom entwickelt, produziert und vertreibt seine Headsets unter der Marke Jabra. → http://www.jabra.com/

Pressekontakt: NAMU-PR, Frauke Kaltenbrunner-Schütz, Keltenstraße 42, 86199 Augsburg, 0511-4378-998, fs@namu-pr.de →