MEDICA 2010
Unternehmen aus Hongkong präsentieren modernste Medizintechnik

In Düsseldorf treffen sich vom 17. bis 20. November 2010 internationale Fachleute aus Kliniken und Arztpraxen zur weltweit größten Medizinmesse – der MEDICA, die im vergangenen Jahr mit mehr als 4.300 Ausstellern ein gelungenes Jubiläum feierte.

Anzeige

An der diesjährigen 41. Ausgabe der Messe nehmen 26 Aussteller aus Hongkong teil, darunter 14 unter dem Dach des Gemeinschaftspavillons in Halle 7a ergänzt durch ausgewählte Produkte von acht weiteren Herstellern. Der Gemeinschaftsstand wird erneut vom Hong Kong Trade Development Council organisiert.

Hongkong ist ein zwar kleiner, aber interessanter Absatzmarkt für Medizintechnik. Die sieben Millionen Einwohner der Sonderverwaltungsregion verfügen nach Japan über das höchste Pro-Kopf-Einkommen in Asien. Hochwertige und modernste Medizinprodukte sind daher gefragt und werden auch in den stark wachsenden Markt auf dem chinesischen Festland exportiert.

In den ersten neun Monaten 2010 beliefen sich Hongkongs Ausfuhren auf 925 Millionen USD, ein Plus von 2,7 % gegenüber Vorjahr. Von Januar bis September 2010 importierte Hongkong medizintechnische Produkte für insgesamt 962 Millionen USD (+13,6 %). Davon entfielen 142 Millionen USD auf Deutschland (+20,4 %), womit sich das Land auf Platz drei der Handelsstatistik behauptet.

Ein Besuch auf dem Hongkonger Gemeinschaftsstand in Halle 7a auf der MEDICA 2010 zeigt ein breites Angebot. Es reicht von mobilen Geräten zur Blutzucker-, Blutfett- und Blutdruckmessung über Nano-UV oder Ionen-basierende Desinfektionssysteme bis hin zum HPV DNA-Test. Auf Praxis- und Krankenhausmobiliar haben sich Hongkonger Hersteller wie China Effort Ltd. und Paten Ltd. spezialisiert.

Elektronische Produkte aus dem Bereich Consumer Healthcare und Reizstrom-Therapiegeräte finden Fachbesucher in Düsseldorf bei Grandway Healthcare Ltd. und Fuji Dynamics Ltd. Medex Orthopaedic & Medical Supplies produziert Bandagen, Schienen und Hilfsmittel für Orthopädie und Rehabilitation. Unter dem Markennamen Medex werden unter anderem Fuß- und Beinmanschetten aus besonders hautfreundlichem Material für Sport oder leichtes Training nach Verletzungen angeboten.

Weitere Informationen: www.medex.hk

Das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), gegründet 1966, ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs. Mit einem weltweiten Netz von mehr als 40 Niederlassungen in rund 30 Ländern bietet das HKTDC eine Plattform für Geschäftskontakte mit China und Asien. Das HKTDC organisiert Messen und Ausstellungen sowie Business Missions, um Unternehmen den Kontakt mit Hongkong und dem chinesischen Festland zu ermöglichen. → www.hktdc.com/deutsch

Pressekontakt: Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), Christiane Koesling, Kreuzerhohl 5-7, 60439 Frankfurt am Main, 06995772161, Christiane.Koesling@hktdc.org