CipherLab
Scanner mit antimikrobieller Oberfläche entspricht Hygienestandards

CipherLab, Spezialist für automatische Identifizierung und Datenerfassung, bringt eine neue Serie von antimikrobiellen Bluetooth-Scannern auf den Markt. Die Scanner der Cipherlab 1500H-Serie sind speziell auf die Anforderungen von Kliniken und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens zugeschnitten: Neben einem robusten Gehäuse und den bewährten, zuverlässigen Scan-Funktionen der 1500-Serie verfügen sie über eine spezielle antimikrobielle Oberfläche, die das Wachstum von Kleinstlebewesen auf dem Scanner wirkungsvoll verhindert.

Anzeige

„Der Einsatz von Autoidentifikationstechnologien wird in modernen Kliniken immer wichtiger“, sagt Roman Bartkowiak, Presales Engineer bei CipherLab. „Im Vergleich zur manuellen Bearbeitung von Abrechnungen, Notizen oder Medikamentenverordnungen ist die Datenerfassung mit modernen Lesegeräten erheblich schneller und kosteneffektiver – dem Personal bleibt so viel mehr Zeit, um sich um die Patienten zu kümmern.

Die speziellen Hygieneanforderungen stellen allerdings für herkömmliche Scanner ein Problem dar, da diese durch häufige Desinfektion Schäden nehmen und so nur schwer steril zu halten sind. Mit unseren neuen Scannern der 1500H-Serie möchten wir Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen ermöglichen, von effizienteren Prozessen durch automatische Datenerfassung zu profitieren, ohne in Konflikt mit der Hygiene zu kommen.“

Die in den Scannern der 1500H-Serie eingesetzte Microban-Technologie ist fester Bestandteil des Produkts und behält ihre Wirkung während der gesamten Lebenszeit des Scanners. Um den besonderen Bedingungen in hygienesensiblen Einsatzbereichen gerecht zu werden, sind die Scanner der 1500H-Serie durch ein spezielles Gehäuse geschützt, das leicht zu reinigen und gleichzeitig unempfindlich gegenüber den Einwirkungen von Desinfektionsmitteln ist.

„Es gibt eine ganze Reihe von antibakteriellen Technologien, die im Endeffekt nur auf einen Schutzfilm setzen“, ergänzt Bartkowiak. „Diese verlieren mit der Zeit ihre Wirkung, besonders wenn sie bei der regelmäßigen Desinfektion mit Alkohol in Kontakt kommen. Die Microban-Technologie, die wir bei den neuen Scannern verwenden, wird durch Desinfektion nicht in ihrer Wirkung beeinträchtigt, ganz gleich, wie lange der Scanner im Einsatz ist.“

Weitere Informationen: http://de.cipherlab.com/default.asp

CipherLab ist ein weltweit führender Anbieter bei der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Produkten und Systemen zur automatischen Identifizierung, Datenerfassung und Datensammlung. Die mobilen Computer und Scanner des Unternehmens sind in die Netzwerke von einigen der bekanntesten Unternehmen in Logistik, Handel, Distribution, Verwaltung und Gesundheitswesen integriert. → http://de.cipherlab.com/

Pressekontakt: Lewis PR, Stefan Epler, Prinzenallee 5, 40549 Düsseldorf, 0211/52294611, stefane@lewispr.com