Jabra Wave
Bluetooth-Headset unterdrückt Windgeräusche

Auf Wunsch vieler Kunden hat GN Netcom seine erfolgreiche Behind-the-Ear-Serie neu designt und technisch weiterentwickelt: Das neue Jabra Wave ist dank verbesserter Akkus deutlich schlanker und mit nur 13 Gramm auch leichter als seine Vorgängermodelle der Jabra BT250, 2020, 5020-Serie.

Anzeige

Mit flexiblen Materialien schmiegt sich das Bluetooth-Headset dem Ohr an, sein weiches Gelkissen hält es sicher im Ohr.

Sprachansagen und ein StatusDisplay machen das Jabra Wave besonders benutzerfreundlich: Das Headset sagt Akku- und Verbindungsstatus an, zwei verschiedenfarbige LEDs zeigen, ob das Headset mit dem Mobiltelefon verbunden ist und wann es geladen werden muss.

Speziell für das Jabra Wave hat GN Netcom ein neues, dreistufiges Konzept zur Unterdrückung störender Windgeräusche entwickelt: Abgerundete Löcher auf der Mikrofonspitze fangen auftreffenden Wind ab.

Zusätzlich ist der Mikrofonarm durch Schaumstoff geschützt. Digitale Signalprozessoren filtern Hintergrundgeräusche, schützen Nutzer vor plötzlichen Lärmspitzen und passen die Empfangslautstärke automatisch den Umgebungsgeräuschen an. Für besonders windige Umgebungen legt GN Netcom dem Jabra Wave zusätzlich einen Schaumstoff-Überzug bei.

Das Jabra Wave ist multipoint advanced-fähig und lässt sich gleichzeitig mit zwei Endgeräten verbinden, darunter auch Bluetooth-fähige PCs, um Internet-Telefonie zu nutzen. Das Bluetooth-Headset hat sechs Stunden Gesprächszeit, die Standby-Zeit beträgt acht Tage.

Das Jabra Wave ist ab sofort für 59 EUR inkl. MwSt. erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.jabra.com/

GN Netcom ist Weltmarktführer bei innovativen Headsets. GN Netcom entwickelt, produziert und vertreibt seine Headsets unter der Marke Jabra. → http://www.jabra.com/

Pressekontakt: NAMU-PR, Frauke Kaltenbrunner-Schütz, Keltenstraße 42, 86199 Augsburg, 0511-4378-998, fs@namu-pr.de →