Dienstwagen
Ein-Prozent-Regelung gilt für alle Firmenautos

Wenn mehrere Fahrzeuge zum Vermögen eines Einzelunternehmers gehören, dann muss der Nutzwert jetzt für jeden einzelnen Wagen nach der Ein-Prozent-Methode versteuert werden. Darauf weist das MittelstandsWiki hin.

Anzeige

Bislang wurde nur das Fahrzeug mit dem höchsten Listenpreis besteuert, sagte der Berliner Steuerberater Andreas Linow im Videointerview mit dem Portal: „Wenn der Unternehmer bislang beispielsweise einen Smart und eine S-Klasse im Betrieb hat, musste bisher nur das teurere Auto versteuert werden.“

Da dies nun für alle Fahrzeuge gelte, sei zu überlegen, ob gegebenenfalls Autos aus dem Firmenvermögen herausgenommen werden. Die Alternative sei das Führen eines Fahrtenbuches, um dem Finanzamt gegenüber die überwiegende berufliche Nutzung der Wagen nachweisen zu können.

Pressekontakt: just 4 business GmbH, Thomas Jannot, Kranzhornstr. 4b, 83043 Bad Aibling, Telefon +49 8061 91019, E-Mail projekt@mittelstandswiki.de, www.mittelstandswiki.de