LyconSys
USB-Module unterstützen Industrieanwendungen

Pünktlich zum Jahresbeginn hat der Netzwerkkomponenten-Hersteller LyconSys drei neue Module vorgestellt. SSD-Modul, WLAN-Client-Adapter und GPS-Empfänger sollen nicht nur den Router ERT100, sondern auch Industrie-PCs bei verschiedenen Anwendungen sinnvoll ergänzen.

Anzeige

Das LyconSys SSD-Modul (2 bis 16 GB) eignet sich als kompaktes und leistungsfähiges Speichermedium für Bildverarbeitungsanwendungen oder Datenlogging. Der WLAN-Client-Adapter WA54 ermöglicht die drahtlose Kommunikation mit Industriesteuerung, Tablet-PCs und Notebooks.

Er lässt sich problemlos und sicher in IEEE 802.11 b/g Netzwerke integrieren. Mithilfe des GPS-Empfängers GPSMOD1 lassen sich zuverlässig Positionen bestimmen. Das interne 50-Kanal-Empfängermodul unterstützt Assisted-GPS (A-GPS) und Satelliten-basierte Ergänzungssysteme (SBAS).

Die drei Module teilen sich die Eigenschaften klein, kompakt und robust. Sie wiegen zwischen 95 und 110 Gramm und lassen sich auf DIN-Hutschienen montieren. Dabei sind sie für einen Temperaturbereich von -20 bis +60°C ausgelegt und verfügen über ein USB 2.0 Dateninterface.

Weitere Informationen: http://www.lyconsys.com/produkte

LyconSys ist spezialisierter Hersteller von Netzwerkkomponenten für den Bereich UMTS/GSM-Fernwartung sowie optischer Datennetze. Unsere Datenkommunikations-Lösungen basieren auf modernsten Netzwerktechniken wie Ethernet, Glasfaser und UMTS. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main und verfügt über ein Netzwerk von Vertriebs- und Technologiepartnern in Deutschland, Europa und Südostasien. Es wurde 2006 gegründet. → http://www.lyconsys.com

Pressekontakt: LyconSys GmbH & Co.KG, Lisa Bundschuh, Westhafenplatz 1, 60327 Frankfurt am Main, +49-(0)69-710456256 , pr@lyconsys.com → http://www.lyconsys.com/impressum.htm