Rada
Sparsame Selbstschlussarmaturen geeignet für intensiven Gebrauch

Die neuen Selbstschlussarmaturen der Rada Armaturen GmbH halten selbst intensivem Gebrauch stand. Daher reichen die Einsatzgebiete der robusten Armaturen von öffentlichen Gebäuden und Industriebauten über Sportstätten, Kranken- und Pflegeeinrichtungen bis hin zum Hotellerie- und Gaststättengewerbe.

Anzeige

Dank ihres klassisch-schlichten Designs eignen sich die vier Armaturenserien für alle Anwendungsgebiete. Die beschränkte Fließzeit sorgt für limitierten Wasserverbrauch.

Alle Serien beinhalten Waschtischarmaturen, die sich je nach Modell entweder auf dem Waschtisch oder an der Wand montieren lassen. Zu den Reihen Rada T1 und Rada T2 gehören auch Duscharmaturen, die wahlweise für Auf- und Unterputzmontage verfügbar sind.

Die Basis-Serie Rada T1 ist mit 13 Sekunden Laufzeit und einer Durchflussmenge von 6 l/min bei 3 bar standardisiert. Sie umfasst auch zwei Armaturen mit Fußpedalbetätigung für den Einsatz in Industriebetrieben wie Molkereien und Fleischereien. Bei der Reihe Rada Plus (T2) besteht für den Betreiber die Möglichkeit, die Durchflussmenge nach Belieben einzustellen.

Die Waschtischarmaturen der Premium-Serie Rada Select (T4) bieten zusätzlich die Option, die Laufzeit zu definieren. Die Armaturen der barrierefreien Reihe Rada TL lassen sich per Kniehebel betätigen und eignen sich daher speziell für Kliniken, Pflege- und Altenheime. Rollstuhlfahrer können die Armatur beispielsweise einfach öffnen, indem sie mit dem Knie an den Hebel fahren.

Die neuen Rada Armaturen überzeugen durch eine gutes Preis-Leistungsverhältnis. Vor allem im Vergleich zu Elektronikarmaturen sind sie eine günstige Alternative. Außerdem verfügen sie über eine wartungsfreie Kartusche.

Diese besteht aus nur einem Teil und wird komplett in den Armaturenkörper eingeschraubt. Kosten für Ersatzteile und Reparaturservice entfallen.

Zu sehen sind die Rada Selbstschlussarmaturen auch auf der ISH Frankfurt vom 15. bis 19. März 2011 in Halle 4.0 am Stand C06.

Weitere Informationen:

Seit über 50 Jahren steht der Name Rada für innovative und qualitative Produkte im gewerblich-öffentlichen Sanitärbereich. Vor allem im Bereich der Thermostatarmaturen verfügt Rada über eine langjährige Erfahrung, die bei der Entwicklung neuer Produkte einfließt und von der letztendlich auch die Benutzer von Rada Produkten profitieren. → www.rada-armaturen.de

Pressekontakt: Ariadne MedienAgentur, Kristina Ohr , Daimlerstraße 23, 76185 Karlsruhe, 0721/46 47 29 100, KOhr@ariadne.de