SPARC SuperCluster T4-4
Systemlösung konsolidiert geschäftskritische Anwendungen

Larry Ellison, Chief Executive Officer, Oracle, und John Fowler, Executive Vice President, Oracle, haben in Redwood Shores die weltweit schnellste universell einsetzbare Systemlösung vorgestellt.

Anzeige

Der SPARC SuperCluster T4-4 von Oracle basiert auf den neuenSPARC T4 Servern. Diese bieten die größte Performance-Steigerung, die von einer Generation von SPARC-Prozessoren zur nächsten je erreicht wurde, und konnten gleich bei neun Benchmarks Weltrekorde aufstellen.

Der SPARC SuperCluster T4-4 deklassiert HP und IBM: Er bringt die doppelte Leistung eines IBM Power7-basierten Systems oder eines HP Superdome 2 Systems, wobei sich die Kosten für den Betrieb der Datenbanken und Unternehmensapplikationen nur auf die Hälfte belaufen.

Der SPARC SuperCluster T4-4 ist eine komplette Application-to-Disk-Lösung, die sich ideal eignet, um ein breites Spektrum von geschäftskritischen Unternehmensanwendungen zu konsolidieren.

Der SPARC SuperCluster T4-4 kombiniert SPARC T4-4 Server unter Oracle Solaris mit der optimierten Datenbank-Leistung der Oracle Exadata Speicherzellen und der Exalogic Elastic Cloud Software, die Middleware Applikationen besonders beschleunigt.

Er bietet über die Sun ZFS Storage 7320 Appliance integrierten Festplattenspeicher, der von allen Serverknoten gemeinsam genutzt wird.

Der SPARC SuperCluster T4-4 unterstützt die aktuelle Version von Oracle Solaris, alle aktuellen Oracle Solaris Anwendungen und das kommende Oracle Solaris 11 Release. Er unterstützt bis zu vier Rechenknoten und vier Terabytes Memory in einem einzelnen Rack und skaliert bis zu einem Acht-Rack-System.

Weitere Informationen zum SPARC SuperCluster T4-4 werden anlässlich der Oracle OpenWorld 2011 bekannt gegeben, die vom 2. bis 6. Oktober in San Francisco stattfindet.

Larry Ellison, CEO Oracle: „Der SPARC SuperCluster T4-4 kombiniert die aktuellste Technologien für extreme Parallelism und extreme Compression, um einen hundertprozentig aufwärtskompatiblen Migrationspfad für SPARC-Anwender zu schaffen. Diese eine Box bewegt Daten doppelt so schnell wie der schnellste Rechner von IBM und zu einem achtmal besseren Preis-Leistungsverhältnis.“

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de