Oracle OpenWorld
Systemlösung analysiert in Echtzeit

Oracle hat auf der Oracle OpenWorld die Oracle Exalytics Business Intelligence Machine vorgestellt, das weltweit erste In-Memory-Hard- und Software-System für schnellere Analysen als je zuvor.

Anzeige

Die Lösung bietet visuelle Analysen in Echtzeit und enthält neue Typen von Analyseanwendungen. Unternehmen und Organisationen sind dadurch in der Lage, Entscheidungen im Zeitalter sich schnell verändernder Geschäftsbedingungen früher zu treffen.

Gleichzeitig erhöht sich durch die Einführung interaktiver Visualisierungsfunktionen, die jeden User zum Analysten macht, die Nutzer-Akzeptanz von Business Intelligence (BI).

Die BI-Initiativen können nun über Reporting und Dashboards hinaus auf Analysen zur Modellierung, Planung und Prognose erweitert werden. Die Planungsanwendung kann über das gesamte Unternehmen mit schnelleren und genaueren Planungszyklen skaliert werden.

Oracle Exalytics kombiniert die erprobte Business Intelligence Foundation von Oracle mit verbesserten Visualisierungsfunktionen und mehr Leistungsfähigkeit, einer optimierten Version der führenden TimesTen In-Memory-Datenbank mit mehr Analysemöglichkeiten und einem hochskalierbaren Oracle Server, der eigens für den Betrieb von In-Memory-BI-Anwendungen entwickelt wurde.

Systemlösung vereinfacht Einsatz
Im Gegensatz zu Data Warehouse- und In-Memory-BI-Anwendungen ist Oracle Exalytics die weltweit erste Systemlösung, die sowohl In-Memory Soft- und Hardware als auch eine optimierte BI-Plattform mit erweiterten Möglichkeiten zu visuellen Analysen bietet.

Um die Kosten und den Zeitaufwand für Integration sowie Wartung zu minimieren, ist Oracle Exalytics ein Komplettsystem, entwickelt und unterstützt von Oracle.

Oracle Exalytics besteht aus:

  • einem Sun Fire Server von Oracle, der 1 Terabyte RAM und den Intel Xeon E7-4800 Prozessor mit 40 Cores enthält
  • der Oracle BI Foundation Software mit der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition und Oracle Essbase, die eine optimierte Leistungsfähigkeit und verbesserte Visualisierungsumgebung für interaktive Analysen ohne Limits in Bezug auf die zugrunde gelegten Daten und Benutzerklassen bietet
  • der Oracle TimesTen In-Memory-Datenbank für Exalytics, die auf der erprobten In-Memory-RDBMS von Oracle basiert und für Business Intelligence-Anwendungen verbessert und optimiert wurde

Organisationen, die Oracle Business Intelligence einsetzen, können beim Betrieb von Oracle Exalytics auf existierende Kompetenzen, Ressourcen und Personal zurückgreifen. Bestehende Reports und Dashboards, die mit Oracle BI Enterprise Edition und Oracle BI Applications erstellt wurden, laufen ohne Änderungen auch auf Exalytics.

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de