Oracle
Kostengünstige Storage-Lösung bewältigt rapid ansteigendes Datenwachstum

Die Oracle Sun ZFS Storage 7320 Appliance hat NetApp FAS3270 beim SPECsfs2008_nfs Benchmark der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC) geschlagen – mit einem um 32 Prozent höheren Durchsatz und einer um neun Prozent schnelleren Gesamtreaktionszeit (ORT) (1).

Anzeige

Die Sun ZFS Storage 7320 Appliance lieferte 134.140 SPEC SFS2008_nfs Operationen pro Sekunde bei einer Gesamtreaktionszeit von 1,51 Millisekunden (1) für Fileserving in einer gemischten Workload-Umgebung.

Die Sun ZFS Storage Appliance Konfiguration benötigte weniger als die Hälfte des Rack-Platzes; gleichzeitig liegt ihr Preis bei weniger als einem Fünftel des Listenpreises einer NetApp FAS3270 Testkonfiguration (2).

Die Oracle Sun ZFS Storage Appliances sind die einzigen NAS- (Networked Attached Storage) Produkte, die auf Oracle Applications, Oracle Fusion Middleware, Oracle Virtual Desktop Infrastructure Software und Oracle Database 11g sowie die Oracle Exadata Database Machine und Oracle SPARC SuperCluster T4-4 abgestimmt sind.

Für die Oracle Sun ZFS Storage Appliances ist darüber hinaus Hybrid Columnar Compression Support (3) verfügbar. Dieses Angebot richtet sich an Kunden, die NAS-Systeme von Oracle einsetzen, um den Lebenszyklus von Daten zu verwalten, indem sie In-Database Archivierung für OLTP Datenbanken und Data Warehouses nutzen. Dadurch lässt sich die Speichereffizienz der meisten Datensätze um das 10 bis 50-fache steigern und Investitions- und Betriebskosten können gesenkt werden.

In einer kürzlich durchgeführten NAS Qualitätsumfrage haben die Oracle Sun ZFS Storage Appliances die höchsten Gesamtwerte sowohl für Enterprise- als auch Midrange NAS erzielt und setzten sich gegen die Konkurrenz in den Bereichen Produktqualität, Funktionalitäten, Zuverlässigkeit sowie technischer Support durch.

„Die Sun ZFS Storage Appliances von Oracle eignen sich ideal für High-Performance NAS-Umgebungen – dank ihrer Skalierbarkeit und Effizienz können sie das schnell ansteigende Datenwachstum der Kunden einfach bewältigen,” sagt Phil Bullinger, Senior Vice President, Storage, Oracle. “Dieses SPECsfs2008 Ergebnis ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Sun ZFS Storage Appliance im Vergleich zu Wettbewerberlösungen entscheidend mehr Leistung zu einem Bruchteil der Kosten liefert.”

Fußnoten

  • (1) SPEC and SPECsfs are registered trademarks of Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC). Results as of February 22, 2012, for more information see www.spec.org. Sun ZFS Storage 7320 Appliance 134,140 SPEC SFS2008_nfs Ops/sec, 1.51 msec ORT, NetApp FAS3270 101,183 SPEC SFS2008_nfs Ops/Sec, 1.66 msec ORT
  • (2) SPECsfs2008_nfs.v3 Configuration Bill of Materials total rack space and list price for Oracle result of 26U and US$ 179,602 respectively. SPECsfs2008_nfs.v3 Configuration Bill of Materials total rack space and list price for NetApp result of 66U and US$ 1,215,290 respectively.
  • (3) HCC was not used as part of the SPECsfs2008_nfs testing.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de