OSDC 2012
Experten referieren über Open Source Software im Rechenzentrum

Die OSDC ist dem Thema Einsatz von Open Source Software in Rechenzentren und großen IT Umgebungen gewidmet. Mit ihren jährlich wechselnden Themenschwerpunkten bietet die OSDC ein optimales Forum internationale OS-Spezialisten kennen zu lernen und von deren umfassender Erfahrung im Bereich Open Source Data Center Solutions zu profitieren. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an erfahrene Administratoren und Architekten.

Anzeige

Mit Focus auf das Schwerpunktthema Agile Infrastructures werden am 25. & 26. April 2012 bekannte Open Source Spezialisten wie Baron Schwartz (Percona), Mark Burgess (CFEngine), Kris Buytaert (inuits) oder Kristian Köhntopp (booking.com) den gesamten Einsatzbereich von Open Source Lösungen für Rechenzentren und großen IT Umgebungen abbilden.

Unterteilt in die drei Themenblöcke Devops and Methods, Databases und Scalability and Infrastructure bietet das zweisprachige Konferenzprogramm das aktuellste Know-How für die tägliche Praxis. Ergänzend hierzu besteht für die Konferenzteilnehmer die Möglichkeit Ihre Kenntnisse in einem der drei 1-Tages-Intensiv-Workshops am 24. April 2012 (Vortag der Konferenz) zu vertiefen. Angeboten werden Workshops zu den Themen Open Nebula, IPv6 und Puppet Configuration Management.

Für die Teilnahme an der Open Source Data Center Conference 2012 stehen zwei verschiedene Buchungspakete zum Preis von 950 EUR, bzw. 850 EUR zur Auswahl. Die Teilnahme an einem der Intensiv-Workshops ist zum Preis von 480 EUR individuell hinzu buchbar.

Weitere Informationen: http://www.netways.de/osdc

Die Netways GmbH unterstützt seit mehr als 15 Jahren Unternehmen beim Management komplexer IT Umgebungen auf der Basis von Open Source Software. Zu ihren Kunden zählt die Netways GmbH Unternehmen und Organisationen aller Branchen. → http://www.netways.de

Pressekontakt: Netways GmbH, Pamela Mohr, Deutschherrnstr. 15-19, 90429 Nürnberg, 0911 928850, Pamela.Mohr@netways.de