Copac
Systemische Strukturaufstellung hilft Mitarbeiter auszuwählen

Sind Schlüsselpositionen im Unternehmen nicht besetzt, leiden Umsatz und Gewinn. Von der Teamstimmung ganz zu schweigen. Mit dem Final Checkup von COPAC unter Einsatz der systemischen Strukturaufstellung wählen Unternehmen in kürzester Zeit aus der Bewerberauswahl den richtigen Mitarbeiter.

Anzeige

COPAC bietet mit der systemischen Strukturaufstellung eine Methode, analog zur Familienaufstellung, die helfen kann, Fehlgriffe zu minimieren. Dabei werden Personen in einem Raum platziert entsprechend ihrer Beziehung zueinander: in enger Verbindung zum Team, mit Draht zur Entwicklungsabteilung, als Gegenpart zu anderen Spezialisten oder wo auch immer die Firma den Neuen sieht.

Der Bewerber wird dabei von einem unbeteiligten Stellvertreter dargestellt. Wird nun die Arbeitsaufgabe durchgesprochen, offenbart sich schnell, wo die Tücken liegen: ungewollte Abhängigkeiten, Prozesshindernisse, vielleicht auch persönliche Reibungsflächen.

Wichtigste Frage: Passt der Bewerber?
Die Methode allein ersetzt übliche Eignungstests nicht und sollte auch den Fokus nicht vom Fachlichen lösen. Doch, wo das Beziehungsgefüge der Firma und der Kandidat gut zusammenpassen, lässt sich so mit wenig Zeitaufwand austesten. Erhält der Neue genügend Freiraum, um erfolgversprechend agieren zu können? Braucht er eine engere Anbindung an Chefs und weitere Mitarbeiter? Wie kann er nach außen repräsentieren?

Die Strukturaufstellung bietet Führungskräften die Möglichkeiten, quasi aus der Vogelperspektive auf ihr Team zu schauen, (fehlende) Verbindungen zu erkennen und zielsicher abzuschätzen, wo sich der Neue eingliedern lässt. Eingesetzt wird die Methode aber auch bei der Produktentwicklung, in der Marktforschung oder bei Prozessänderungen, um Schwachpunkte ausfindig zu machen, Veränderungspotential aufzuzeigen.

Weitere Informationen: http://www.copac.de/finalcheckup.html

COPAC – Connecting People and Companies ist eine Personalberatung mit Sitz im hessischen Rimbach. Gegründet wurde das Unternehmen 1996. Seither arbeiten die Inhaber Karl und Sabine Urhahn mit ihrem Team vor allem als Berater und Recruiter für Unternehmen aller Branchen im deutschsprachigen Raum und Frankreich, besonders für die Konsumgüterindustrie, den Dienstleistungsbereich und Automobilzulieferer. Das oben beschriebene Verfahren wird im Rahmen des COPAC-Angebots Final Checkup eingesetzt und ist unabhängig davon, wer die in Frage kommenden Bewerber gefunden hat. → www.copac.de

Pressekontakt: COPAC Personalberatung GmbH, Sabine Urhahn, 64668 Rimbach, +49 6253 87125, info@copac.de