PS-Webhosting
Sicherheitssoftware bietet Schutz vor unerwünschten Eindringlingen

Mit dem Produkt Hack-Guard sind Internetseiten bestens vor Hackern geschützt. Verschiedene Regeln erkennen Eindringlinge, die eine Website verändern wollen oder eine saubere Domain zum Spammen missbrauchen.

Anzeige

Gerade beim Einsatz von Content-Management-Systemen wie Joomla und WordPress oder Online Shops wie OSCommerce bietet der PS-Webhosting Hack-Guard einen effektiven Schutz vor unerwünschten Eindringlingen. Aber auch bei der Nutzung anderer Systeme wird eine Homepage vor Gefahren geschützt.

Gehackte Internetseiten bedeuten Ärger und verursachen einen immensen Zeit- und Kostenaufwand für die Wiederherstellung. Das Image eines Gewerbes, Vereins oder einer Bildungseinrichtung kann gestört werden, wenn anstelle der regulären Homepage unverständliche und bedrohliche Parolen eines Hackers erscheinen oder die Website auf Grund einer Virenwarnung mehrere Tage bei Google blockiert und damit unauffindbar wird.

Auch besteht die Gefahr, dass durch Sicherheitslücken in eingesetzten PHP-Scripten Viren oder Trojaner auf den Webspace gelangen oder arglose Besucher einer Homepage auf virenverseuchte Seiten umgeleitet werden. Nicht selten werden Lücken auch dazu ausgenutzt, fremde Programme auf dem Webspace einzuschleusen, um über eine saubere Domain hunderttausendfach zu spammen.

Der neue PS-Webhosting Hack-Guard hilft, diese Gefahren zu minimieren. Unter anderem stehen folgende Mechanismen zur Verfügung:
Erkennung von Verletzungen des HTTP-Protokolls (wehrt insbesondere automatisierte Attacken von anderen gehackten Servern ab);
Echtzeit-Blacklists: Ständig aktualisierte IP-Nummern von Hackern werden automatisiert geblockt, sodass diese nicht auf die Website gelangen;
HTTP Denial-of-Service Schutz: Wehrt HTTP-Flooding und kleinere DOS-Attacken ab, die eine Internetseite langsam machen können;
Abwehr gängiger Web-Attacken: Versuche, Sicherheitslücken in Joomla und anderen Content-Management-Systemen auszunutzen, werden erkannt und abgewehrt (Code-Injection);
Schutz vor SQL-Injection: Die Möglichkeit, über Schwachstellen Daten in mySQL Datenbanken zu ändern, wird verhindert;
Schutz vor der Einbindung von Femddateien: Fremde Dateien können nicht von einer lokalen oder externen Adresse auf den Webspace geladen werden;
Konkreter und gezielter Schutz für viele verschiedene Scripte wie Joomla, WordPress, OSCommerce und andere.

Weitere Informationen: http://www.ps-webhosting.de/

PS-Webhosting besteht seit 1998 erfolgreich am Markt und verwaltet die Internetauftritte von über 10.000 Kunden. Neben klassischem Webhosting mit Homepagebaukasten werden komplette Server und Stellplätze im eigenen Ökostrom-Rechenzentrum in Frankfurt am Main angeboten. Zu den Kunden zählen Privatanwender, Prominente, Agenturen und Unternehmen. Traditionell werden außerdem tausende Websites aus dem schulischen Bereich gehostet. → http://www.ps-webhosting.de

Pressekontakt: PS-Webhosting, Leslie Schnee, Hanauer Landstr. 139-145, 60314 Frankfurt am Main, +49 6935101222, gl@planet-school.de