Deutsche Telekom
Personalberater telefonieren mit DeutschlandLAN

DeutschlandLAN: IP-Telefonie aus der Cloud
DeutschlandLAN: IP-Telefonie aus der Cloud

Die Personalberater von Sales-Staff vermitteln Vertriebsprofis deutschlandweit an mittelständische Firmen. Beim Suchen und Finden der besten Kandidaten unterstützt DeutschlandLAN. Mit dem TÜV-zertifizierten Komplettpaket aus der TelekomCloud läuft die Kommunikation zwischen Bewerbern, Unternehmen und Dienstleister stets reibungslos. Key Account Manager in Dienstleistungsunternehmen, Sales Manager mit Know-how im Bereich Energie und Vertriebsingenieure mit Schwerpunkt Elektrotechnik.

Anzeige

Sales-Staff sucht, findet und vermittelt seit 2010 Führungskräfte und Spezialisten für den Vertrieb in überwiegend mittelständischen Unternehmen. Mit Erfolg: Monatlich wechseln bis zu 50 Experten mit Hilfe von Sales-Staff den Job.

„Schnelligkeit ist das A und O in unserem Geschäft. In kürzester Zeit vermitteln wir unseren Kunden passende Kandidaten“, sagt Lothar Dölle, IT-Leiter bei Sales-Staff.

Reibungslos kommunizieren
Dabei muss natürlich die Kommunikation stimmen. Die Berliner Personalberater führen jede Woche hunderte von Gesprächen mit potenziellen Kandidaten und pflegen ihr Netzwerk per Telefon, Smartphone oder E-Mail. Ausfälle können sich die Personalprofis nicht leisten.

Die IT- und TK-Systeme müssen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Eine weitere Herausforderung: Aktuell stellt das Unternehmen viele neue Mitarbeiter ein. Regelmäßig kommen neue Postfächer hinzu, die Ausgaben für Lizenzen steigen. Deshalb wünschte sich Sales-Staff klar kalkulierbare Kosten für IT, Telefon und Co. – und zwar pro Arbeitsplatz. Diese Anforderungen erfüllte die Telekom mit ihrem Produkt DeutschlandLAN Classic.

DeutschlandLAN: IP-Telefonie aus der Cloud
Das TÜV-zertifizierte Komplettpaket für die Festnetz-, Mobilfunk und PC-Kommunikation kommt aus der TelekomCloud. Das heißt Telefonanlage, E-Mail-Server und Firmenadressbuch bezieht Sales-Staff über das Internet. Bei der Netzanbindung liefert die Telekom einen symmetrischen Internetanschluss mit einer Übertragungsrate von 10 Mbit/s. Die Telekom stellt das Paket zum monatlichen Festpreis bereit.

„Dank der Flatrates weiß ich genau, was mich jeder einzelne Arbeitsplatz kostet“, sagt Dölle. „Kommen neue Mitarbeiter dazu, buche ich über unseren persönlichen Vertriebsansprechpartner einfach eine weitere Nebenstelle, ein Festnetztelefon und das Smartphone. Damit passt sich die IT jederzeit flexibel an unsere Bedürfnissen an.“

Die Einrichtung des neuen Arbeitsplatzes übernimmt dann die Telekom. Seinen E-Mail-Server betreute Sales-Staff bislang in Eigenregie.

„Doch das hat sich nicht länger gelohnt. Außerdem war der Aufwand sehr hoch“, so Dölle. “Uns war bei der Auslagerung allerdings wichtig, dass unsere Informationen nicht irgendwo, sondern in sicheren Telekom-Rechenzentren in Deutschland gespeichert werden“.

Eine Rufnummer – auch für unterwegs
Bei den Mitarbeitern und Kunden von Sales-Staff kommt DeutschlandLAN Classic gut an. Denn die Personalprofis sind jederzeit und überall – egal ob auf Handy, Festnetz oder sogar über den PC-Client – unter derselben Rufnummer erreichbar. Auf Wunsch klingeln bei einem Anruf alle Geräte parallel. Und dank der integrierten Präsenzstatusanzeige sehen die Berater, ob ein anderer am Platz ist oder zum Kundentermin.

So laufen Anrufe garantiert nicht mehr ins Leere. Ein weiteres Plus ist das integrierte Videokonferenz-Tool. Dies nutzt Sales-Staff aktuell für Gespräche zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitern an den Standorten in Berlin und Memmingen.

„Damit treffen wir uns dann online, als säßen wir im selben Raum. Das geht schneller als per Mail und ist auch persönlicher als am Telefon“, sagt Dölle.„So finden wir nicht nur die passenden Kandidaten, sondern reduzieren auch Fahrtkosten“.

Bis zu 16 Teilnehmer kann Sales-Staff zu einem Online-Meeting einladen – und zwar auch dann, wenn der Gesprächspartner kein DeutschlandLAN nutzt. Künftig will Sales-Staff auf diesem Weg auch mit Mandanten und Bewerbern kommunizieren.

Die Deutsche Telekom ist mit 133 Millionen Mobilfunkkunden sowie 32 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. März 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

Pressekontakt: 
Deutsche Telekom AG, Corporate Communications, +49 228 181 – 4949, medien@telekom.de