Oracle OpenWorld
Monitoring-Lösung verbessert Datenbankverwaltung

Mithilfe des MySQL Enterprise Monitors gelingt es, MySQL-Datenbanken noch effizienter für geschäftskritische Web-, Cloud- und andere eingebundene Applikationen einzusetzen.

Anzeige

Die Nutzung ermöglicht eine Reduzierung der Risiken, der Kosten und des Zeitaufwands für Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung dieser Applikationen.

Der MySQL Enterprise Monitor 3.0 als Teil der MySQL Enterprise Edition, überwacht kontinuierlich MySQL-Datenbanken und verbessert die Verwaltbarkeit durch neues Real Time Monitoring und Alarmfunktionen. Das System stellt die derzeit umfangreichste verfügbare Monitoring-Lösung für MySQL dar.

Desweiteren bietet es veranschaulichende Instrumente für die visuelle Analyse sowie ein verbessertes Remote-Monitoring von MySQL-Datenbanken in der Cloud.

Der MySQL Enterprise Monitor warnt frühzeitig vor potentiellen Problemen, bevor diese die Infrastruktur beeinflussen. Damit wird die Produktivität der Entwickler, Datenbank- und Systemadministratoren erhöht.

Die neue Version umfasst unter anderem:
Verbesserte Verwaltbarkeit und agentenloses MySQL-Monitoring in der Cloud
Das Echtzeit-Monitoring und Alarmierung umfasst:
Performance, Verfügbarkeit, InnoDB, Replikation, Backup und Sicherheit.
Eine visuelle Konsole und grafische Darstellungen umfassen:
Datenbank-Management auf einen Blick, Visual Query Analysis und Visual Queries/Graph Correlations.

Die Version 3.0 des MySQL Enterprise Monitor steht ab sofort zum Download zur Verfügung, die Konditionen und Nutzungsbedingungen sind online einsehbar.

Ergänzend stellte Oracle kürzlich MySQL Enterprise Backup 3.9 vor.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 32 151 862, oracle_presseinfo@vibrio.de