Oracle OpenWorld
Plattform vereinfacht Entwicklung mobiler Anwendungen in der Cloud

Oracle stellte den Mobile Cloud Service vor, der Komplexität und Kostenaufwand für Applikations-Entwicklung senkt und eine sichere Anbindung mobiler Anwendungen zu Back end-Systemen bietet.

Anzeige

Als Teil der Oracle Cloud nutzt Mobile Cloud Service die Mobile Platform, die eine einfachere Entwicklung mobiler und gleichzeitig sicherer Anwendungen ermöglicht. Diese Applikationen sind auf jedem Endgerät verfügbar und haben Zugriff auf sämtliche Unternehmens-Datenquellen.

Identity Management ist ab sofort auch auf mobilen Endgeräten verfügbar und schließt somit eine mögliche Sicherheitslücke bei mobilen Endgeräten. Single Sign On ist ebenfalls von jedem Endgerät aus möglich. Mobile App-Container trennen Zugriff und Nutzung auf Unternehmensdaten von privat installierten Apps.

Mit Oracle ADF Mobile vermag ein Unternehmen schnell Anwendungen aus einer Hand zu entwickeln, die Java und HTML 5 unterstützen und sowohl auf Apple iOS wie auch Google Android laufen. Unternehmen können zuverlässig und schnell Cloud-, Mobil- und SOA-Dienste mittels des Oracle API Gateways nutzen.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 32 151 862, oracle_presseinfo@vibrio.de