PDF zum Download
Wie sich Telekommunikation in 21 Jahren verändert hat

Kommunikation und Netze 1/2015
Kommunikation und Netze 1/2015

In den Dezember-Ausgabe der Fachzeitschrift iX ist die neueste Ausgabe von „Kommunikation und Netze“ als gedruckte Beilage erschienen. Im Editorial schreibt Thomas Jannot, Herausgeber des MittelstandsWiki, „Wie sich Telekommunikation in 21 Jahren verändert hat“:

Anzeige

Einige Dinosaurier unter unter uns werden sich erinnern. Vor ziemlich genau 21 Jahren freuten wir uns auf die unmittelbar bevorstehende Einführung des sogenannten D-Netzes als digitale Alternative zum analogen C-Netz. Manche Autofahrer schwärmten sogar noch vom unbezahlbaren B-Netz. Telefonate in den Osten und umgekehrt waren ein Krampf. Der Fall der Mauer war kaum zwei Jahre her. Bezahlbare Telefone ohne amtliche Zulassung aber mit automatischer Wahlwiederholung musste man im Import-/ Export-Laden beim Türken kaufen. Das war legal. Doch der Anschluss ans öffentliche Telefonnetz eben nicht. Nur mit diesen Geräten war es jedoch möglich, den oft stundenlangen Wahlvorgang allein dem „intelligenten“ Telefon zu überlassen, während man mit einem halben Ohr hinhörend Wichtigeres tun konnte, bis die Verbindung endlich stand. Außerdem geht es um die folgenden Themen für Unternehmen:

  • Collaboration: Was von Unified Communications zu halten ist
  • TK-Anlagen: Wie SIP-Proxy- Architekturen in der Cloud bestehen
  • Long Term Evolution: Welche LTE-Router Standorte vernetzen
  • Direct to Cloud: Wo der Traffic nicht mehr durchs Rechenzentrum geht
  • Mobilfunknetze: Wie der LTE-Markt in Europa funktioniert
  • Consumerization: Welche Formfaktoren die Mobilität verbessern
  • Mega-Hotspot: Wo sechs Millionen Menschen kommunizieren wollen

Die Beilage umfasst 28 Seiten und steht u.a. als kostenloses E-Book im Zeitschriftenkiosk des MittelstandsWiki zum Download bereit. Einzige Voraussetzung für einen Download ist ein kostenfreies Newsletter-Abo. (Quelle: CyberPress/TJ)