BPI Dienstleistung Mittelstand
Österreichs Dienstleister performen am besten

Österreichs Dienstleister performen am besten
BPI Dienstleistung Mittelstand DACH 2013

Der Ländervergleich mittelgroßer Dienstleister in Österreich, der Schweiz und Deutschland bescheinigte Österreichs Unternehmen auch 2013 die besten Geschäftsprozesse. Die vom Kasseler Analystenhaus techconsult durchgeführte Studie zum Business Performance Index (BPI) für den Mittelstand in D/A/CH analysierte die Stärken und Schwächen von insgesamt 11 Kernprozessen in 181 mittelständischen Unternehmen und verwies Deutschland und die Schweiz auf die Ränge.

Anzeige

Auf der BPI-Skala der Kernprozesse, die u.a. in den Unternehmensbereichen Personalwesen, Vertragsmanagement und IT-Organisation analysiert werden, übertrafen die Österreicher mit 69,6 Punkten von 100 möglichen den ermittelten Schwellenwert für die Gewinnentwicklung von 63,7 Punkten und bleiben damit auf Kurs für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Vergleichsweise schwächer bewerteten Geschäftsführer und leitende Angestellte die Qualität der Umsetzung von Unternehmensprozessen in deutschen Unternehmen (65,5 Punkte) und bei den Schweizer Mitbewerbern (63,5 Punkte). Im DACH-Durchschnitt erreichten die Dienstleister 2013 66,1 BPI Punkte und verloren damit 2,4 Indexpunkte (3,5%) gegenüber dem Vorjahr.

Qualität der Unternehmensprozesse in Deutschland, Österreich und der Schweiz, © techconsult GmbH
BPI Dienstleistung Mittelstand DACH 2013

Wie schon im vergangenen Jahr schneiden die österreichischen Dienstleister in den 4 von techconsult erhobenen Indizes am besten ab. Die Deutschen haben sich auf den 2. Platz vorgeschoben, die Schweizer bilden das Schlusslicht.

Peter Burghardt, Managing Director bei techconsult, kommentiert: „Die Österreicher schneiden in puncto Business Performance im Ländervergleich bereits im zweiten Jahr hintereinander besser ab als Deutsche und Schweizer. Während die Unterschiede zu den deutschen Dienstleistern eher geringfügig sind, vergrößern sie sich gegenüber den Schweizern zusehends. Dieser Einbruch bei den schweizerischen Unternehmen zeigt, dass das Geschäft in der Schweiz unter dem starken Franken und der Krise in einigen europäischen Staaten leidet.“

Doch nicht nur im wichtigsten der vier von techconsult erhobenen Indizes, dem BPI, schnitten die österreichischen Dienstleister besser ab als ihre Nachbarn. Auch in puncto IT-Unterstützungsgrad, der Auskunft über die Qualität der IT-Unterstützung in den verschiedenen Kernprozessen gibt, hatten die Österreicher mit 68,3 Punkten gegenüber Deutschland (65,5 Punkte) und der Schweiz (61,5 Punkte) die Nase vorn.

Ähnlich positiv bewerteten die Studienteilnehmer die Relevanz und Qualität innovativer IT-Lösungen wie beispielsweise den mobilen Zugriff auf Kennzahlen oder die Nutzung von SaaS-Angeboten (Software as a Service) bei österreichischen Serviceanbietern mit 65,7 Punkten.

Deutsche Unternehmen (63,2 Punkte) und Schweizer Mitbewerber (60,3 Punkte) konnten hier weniger überzeugen. Natürlich wirkt sich das Zusammenspiel aller Messgrößen auf den vierten Index „Unternehmenserfolg“ aus, der sich gegenüber 2012 in DACH um ganze 6 Punkte verschlechterte. Am wenigsten spürbar für Österreich. Hier arbeitet man mit 71,9 Punkten weiter an einer überdurchschnittlichen und erfolgsorientierten Prozessperformance.

Der Branchenreport BPI-Dienstleistung steht ab sofort zum kostenfreien Download bereit.

Die Analyse wird unterstützt von SAP Deutschland, itelligence, FIR an der RWTH Aachen, marcom source, proaxia consulting, QSC, Swisscom IT Services, TRIAS, trovarit sowie vom Bundesverband Mittelständische Wirtschaft BVMW.

Über den Business Performance Index (BPI) Mittelstand D/A/CH
Das Marktforschungs- und Beratungshaus techconsult führt eine Langzeiterhebung zur Performance von Geschäftsprozessen im deutschen, österreichischen und schweizerischen Mittelstand durch. Die Leistungsfähigkeit der Geschäftsprozesse wird ergänzt durch weitere wichtige Unternehmens- Performance-Indikatoren: Unternehmenserfolg, IT-Unterstützungsgrad und Reifegrad innovativer IT-Lösungen. Individuelle Detailauswertungen auf Größenklassen-und Subbranchenebenen können interessierte Unternehmen über das BPI-Internetangebot kostenlos als individuellen Benchmark-Vergleich anfordern.

Die techconsult GmbH, gegründet 1992, zählt zu den führenden Analystenhäusern in Zentraleuropa. Der Schwerpunkt der Strategieberatung liegt in der Informations- und Kommunikationsindustrie (ITK). Durch jahrelange Standard- und Individual-Untersuchungen verfügt techconsult über einen im deutschsprachigen Raum einzigartigen Informationsbestand, sowohl hinsichtlich der Kontinuität als auch der Informationstiefe und ist somit ein wichtiger Beratungspartner der ITK-Industrie, wenn es um Produktinnovation, Absatzplanung und die Entwicklung von Unternehmensstrategien geht. Die techconsult GmbH wird von den geschäftsführenden Gesellschaftern und Gründern Peter Burghardt und Andreas W. Klein am Standort Kassel mit einer Niederlassung in München geleitet und ist Teil der Heise Medien Gruppe.→ www.techconsult.de

Pressekontakt: techconsult GmbH -The IT Market Analysts, Yildiz Cinar, Am Platz der Deutschen Einheit – Leipziger Straße 35 – 37, 34125 Kassel, +49-561-8109-132, yildiz.cinar@techconsult.de