CeBIT 2013
Telekom präsentiert Arbeitsplatz aus der Wolke

Die Deutsche Telekom präsentiert neue Cloud-Lösungen für das Vernetzte Arbeiten
Mobiles Arbeiten

Ein gemanagter Arbeitsplatz aus der Private Cloud und eine Telefonanlage aus dem Netz auf Basis von Microsoft Lync – auf der CeBIT 2014 präsentiert die Telekom maßgeschneiderte und sichere Cloud-Lösungen für Mittelständler.

Anzeige

Immer mehr Berufstätige arbeiten heute außerhalb ihres Büros – im Home Office oder in der Bahn. Auch hier müssen sie stets auf ihre Daten zugreifen und sich mit Kollegen, Partnern und Kunden reibungslos austauschen.

Die Telekom liefert dafür passende Komplettpakete wie zum Beispiel Cloud-Lösungen made in Germany. Dabei übernimmt der Dienstleister die komplette Ende-zu-Ende-Verantwortung. Dazu gehört neben der sicheren Bereitstellung, der Betrieb der Anwendung, der verschlüsselte Datentransport sowie die Abrechnung. Auf der CeBIT können Mittelständler die Cloud-Produkte live testen.

Büro to go
Mit dem neuen Angebot Managed Workplace aus dem Managed IT-Services-Portfolio der Telekom können Mitarbeiter von überall und jederzeit mit einem beliebigen Endgerät auf Arbeitsumgebung, Anwendungen und Daten zugreifen.

Die Telekom stellt den gemanagten Arbeitsplatz aus der Private Cloud bereit. Das bedeutet: der Dienstleister betreibt die Anwendung in ISO-zertifizierten Rechenzentren mit Standort Deutschland. Der virtuelle Desktop lässt sich auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zuschneiden und skalieren. Neben Office-Applikationen oder einem Betriebssystem sind etwa Arbeitsspeicher, Speicherplatz sowie Office-Anwendungen oder Sicherheitslösungen aus der Cloud zubuchbar.

DeutschlandLAN mit neuen Modulen
Ein weiteres Highlight auf der CeBIT sind die neuen Module bei DeutschlandLAN, dem Komplettangebot der Telekom für das Vernetzte Arbeiten. Dazu gehört zum Beispiel eine Telefonanlage aus dem Netz auf Basis von Microsoft Lync.

Sie ermöglicht neben Funktionen wie Rufumleitung, Weiterleitung, Voicemail oder Videotelefonie auch Webkonferenzen sowie die Integration der Telefonfunktion in Outlook. Bei DeutschlandLAN bucht der Kunde zunächst einen IP- oder VDSL-Anschluss als Basismodul und fügt dann Module aus der Cloud hinzu. Neu sind hier auch Module wie etwa Office 365, Sicherheitslösungen von Symantec oder Onlinespeicherplatz von Strato.

Die Deutsche Telekom findet man auf der CeBIT 2014 in Halle 4, Stand C26.

Die Deutsche Telekom ist mit 140 Millionen Mobilfunkkunden sowie über 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2012).

Pressekontakt: 
Deutsche Telekom AG, Corporate Communications, +49 228 181 – 4949, medien@telekom.de