Oracle
In-Memory-Anwendung analysiert Daten in Echtzeit

Für Unternehmen der Prozessindustrie, beispielsweise aus den Bereichen Rohstoffe, Biowissenschaften, Lebensmittel, Chemie und Verbrauchsgüter, steht ab sofort eine neue In-Memory-Anwendung für die Oracle E-Business Suite zur Verfügung: In-Memory Cost Management for Process Industries.

Anzeige

Die integrierte Suite aus Soft- und Hardware hilft Organisationen dabei, ihre Umsätze zu vergrößern, die Gewinne zu steigern und sowohl Betriebskosten als auch das Umlaufkapital zu optimieren. Controller, Betriebsleiter, kaufmännische Leiter und Procurement-Manager können kritische Finanzentscheidungen in Echtzeit treffen.

In-Memory Cost Management for Process Industries wurde speziell für die enorme Leistungsfähigkeit der Engineered Systems, wie Exadata Database Machine, SuperCluster oder Exalytics In-Memory Machine, entwickelt und daraufhin optimiert, große und komplexe Daten-Sets in Echtzeit verwalten zu können.

Mithilfe von Echtzeit-Analysen und Simulationen können Organisationen profitable Sortimente zusammenstellen und die richtigen Produkte identifizieren, mit denen sie erfolgreich in bestehende und neue Märkte vorstoßen.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 32 151 862, oracle_presseinfo@vibrio.de