Oracle
System autorisiert sicheren Einsatz von Anwendungen und Datenzugriff auf mobilen Geräten

Mit der Oracle Mobile Security Suite können Organisationen auf gängigen mobile Endgeräten den sicheren Zugriff auf sensible Unternehmensanwendungen und Daten gewähren.

Anzeige

Zusammen mit den bestehenden Identity- und Access-Lösungen von Oracle bietet die neue Suite eine integrierte Plattform, von der aus Organisationen die Zugriffsverwaltung von allen Endgeräten, darunter Laptops, Desktop-Rechner und andere mobile Geräte, auf alle Anwendungen vornehmen können.

Im Gegensatz zum Geräte-orientierten Ansatz der heute üblichen Mobile-Device-Management-Lösungen, die ein separates Sicherheits-Silo erstellen, welches die teure Integration mit einer Identity-Lösung erfordert, macht sich die Oracle Mobile Security Suite den Anwendungs- und User-zentrierten Ansatz zu Nutze. Die Zugriffsverwaltung wird effizienter und sicherer.

Mobile Security Suite bietet einen sicheren Arbeitsbereich, der es Unternehmen ermöglicht, Unternehmensanwendungen und -Daten von persönlichen Informationen auf dem gleichen mobilen Gerät getrennt zu halten, Richtlinien einzuhalten und die Privatsphäre zu schützen.

Außerdem stellt der Arbeitsbereich eine komplette Lösung für die mobile Anwendung bereit, darin enthalten Single Sign-on, eigenes Netzwerk-Tunneling für jede Anwendung, Verschlüsselung der gespeicherten Daten, native Integration mit Microsoft Active Directory für gemeinsame Nutzung, einen Katalog mit Unternehmensanwendungen und ein Transformations-Tool, um dem Arbeitsbereich maßgeschneiderte oder COTS-Lösungen hinzuzufügen.

Als ein Teil der Oracle Mobile Platform ist die Mobile Security Suite out-of-the-Box mit der Mobile Suite für die Entwicklung, Integration und den Einsatz von Anwendungen integriert, aber auch als Einzellösung verfügbar.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 32 151 862, oracle_presseinfo@vibrio.de