Scopevisio
ERP-Lösung macht die Finanzbuchhaltung mobil

Scopevisio hat seine integrierte ERP-Lösung aus der Cloud weiter ausgebaut. Alle Neuerungen stellt Scopevisio auf der kommenden CeBIT vor.

Anzeige

Bei der Entwicklung hat Scopevisio die speziellen Anforderungen mittelständischer Dienstleistungsunternehmen im Blick. Bereiche wie Vertrieb, Projekte, Abrechnung, Finanzen, Buchhaltung, Controlling, Dokumentenmanagement, E-Collaboration und E-Commerce sind in einer Anwendung integriert.

Insbesondere für größere Mittelständler mit bis zu 250 Mitarbeitern hat Scopevisio jetzt weitere Funktionen entwickelt, z.B. Finanz2Go, eine mobile Version der Finanzbuchhaltung.

Im Bereich E-Commerce haben Online-Händler jetzt die Möglichkeit, ihren Shop direkt mit der Software zu verbinden. Kauft ein Kunde also bei eBay, Amazon oder im Firmen-Shop, wird die Bestellung sofort im Cloud-Programm verarbeitet und Rechnungen können direkt aus Scopevisio heraus erstellt werden.

Auch im Bereich Dokumentenmanagement gibt es Neuerungen: Firmen können unternehmensrelevante Informationen nun revisionssicher speichern und verschlüsselt teilen.

Sämtliche Funktionen können Mittelständler vom 10. bis 14. März am Scopevisio-Stand auf der CeBIT in Halle 4, Stand C47 live testen.

Weitere Informationen: https://www.scopevisio.com/business

Das Bonner Unternehmen Scopevisio entwickelt Internet-basierte Unternehmenssoftware für die Bereiche Buchhaltung, Kontaktverwaltung und Vertrieb. Das Ergebnis ist eine flexible, modular aufgebaute ERP-Software aus der Cloud für den Mittelstand. → https://www.scopevisio.com/

Pressekontakt: Palmer Hargreaves GmbH, Caroline Rosin, Vogelsangerstraße 66, 50823 Köln, Tel +49 221 921504-22, crosin@palmerhargreaves.com